fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Ryder Cup

So funktioniert die Ryder Cup Qualifikation

Wenn die besten Golfer der Welt in zwei erbittert gegeneinander kämpfenden Mannschaften aufeinander treffen, sind zwei Jahre vergangen und wieder einmal heißt es Team Europe gegen Team USA im Ryder Cup. Doch wie genau funktioniert eigentlich die Auswahl der Spieler, wer qualifiziert sich und läuft das bei beiden Teams gleich ab?

Nach dem Heimsieg der Europäer 2018 in Paris brennen die US-Amerikaner auf Revanche. Auf dem spektakulären Links Course Whistling Straits in Kohler , Wisconsin wird vom 25. bis 27. September der 43. Ryder Cup stattfinden. Der erst 1998 eröffnete Platz, war bereits drei Mal Austragungsort der PGA Championship (2004, 2010 und 2015).

Wer sich für sein Team allerdings qualifiziert und es im Herbst vertritt ist gerade bei den Amerikanern eine recht komplizierte Angelegenheit.

Ryder Cup Qualifikation TEAM USA

Bei den Männern aus den Vereinigten Staaten entscheidet ein Punktesystem über die Teilnahme am Ryder Cup. Der Zeitraum, in dem man diese Punkte sammeln kann, erstreckt sich vom 1. Januar 2019 bis zum 23. August 2020. Das System basiert auf den gewonnenen Preisgeldern bei PGA Tour Turnieren. Im Jahr 2019 konnten nur Punkte bei den Majors (1 Punkt pro 1.000 gewonnener US-Dollar), sowie den WGC-Turnieren und der Players Championship (1 Punkt pro 2.000 erspielter US-Dollar) gesammelt werden. Im Jahr 2020 gibt es bei allen PGA Tour Turnieren 1 Punkt für 2.000 gewonnene US-Dollar. Bei den Majors erhält der Sieger 2 Punkte pro gewonnener 1.000 US-Dollar und alle Spieler, die den Cut geschafft haben 1,5 Punkte für 1.000 erspielte US-Dollar.

Die besten 8 Spieler am Ende des Qualifikationszeitraums sind für das Ryder Cup Team der USA qualifiziert. Hinzu kommen vier Wild Cards, die Team-Captain Steve Stricker nach Ende der Tour Championship am 1. September vergeben wird.

Ryder Cup
Foto: Courtesy of the PGA of America

Ryder Cup Qualifikation TEAM EUROPA

Ganz anders läuft die Qualifikation beim amtierenden Champion. Wer für die Titelverteidigung kämpfen darf entscheidet sich im Zeitraum zwischen den BMW PGA Championship 2019 und 2020. Das Team setzt sich dann wie folgt zusammen:

  • Die besten 4 Spieler der European Points List (basierend auf den race-to-Dubai-Punkten, die sie in dem Zeitraum gesammelt haben)
  • Die 5 besten Spieler der World Points List (basierend auf den in dem Zeitraum gesammelten Weltranglisten-Punkten)
  • 3 Wild Cards, die Kapitän Pádraig Harrington vergeben wird

Aktuell würden sich folgende Spieler für die jeweiligen Teams qualifizieren:

Team USATeam Europa
Brooks Koepka,

Dustin Johnson,

Patrick Reed,

Gary Woodland,

Xander Schauffele,

Webb Simpson,

Justin Thomas,

Tiger Woods

+ 4 Wild Cards

 Tommy Fleetwood

Jon Rahm

Rory McIlroy

Victor Perez

Tyrell Hatton

Danny Willet

Matthew Fitzpatrick

Lee Westwoo

Bernd Wiesberger

+ 3 Wild Cards