Skip to main content
Reise

La Hacienda Alcaidesa Links Golf Resort

6. Oktober 2022
La Hacienda Alcaidesa Golf Links

36-Loch für einen schönen Golfurlaub : Das spanische La Hacienda Alcaidesa Links Golf Resort hat sich vorgenommen, eines der exklusivsten und luxuriösesten Golfresorts in Spanien zu werden.

Rebranding nennen sie es, aber tatsächlich steht dahinter eine umfassende Neugestaltung der 36-Loch Anlage durch die Millennium Hospitality Group und noch viel mehr. Auf jeden Fall ist man hier schon Mitglied der „European Tour Destination“, ein Siegel der besonderen Güte.

Die Nachbarschaft kann sich sehen lassen. So bekannte Golfplätze wie Valderrama, Sotogrande und San Roque sind in wenigen Autominuten zu erreichen. Was bewegt jemanden also, in dieser Nachbarschaft einen solchen Anspruch zu erheben. Die Antwort ist wiederum einfach: Die Lage mit spektakulären Ausblicken auf und über die Fairways sowie auf das Mittelmeer mit dem Felsen von Gibraltar ist einmalig. Bereits das Entrée ist besonders und könnte der Idee eines Hollywood-Filmarchitekten entsprungen sein. Ein großer runder Patio, an dessen Ende man über ein Infinity-Becken auf das Mittelmeer blickt, begrüßt die Besucher und führt zu den Einrichtungen des Clubhauses. Hier finden sich neben Umkleideeinrichtungen und einem hervorragenden Pro-Shop, auch die gastronomischen Einrichtungen. Ebenfalls renoviert wurde die Driving Range, die komplett neue Rasenabschläge erhalten hat. Auch hier ist der fantastische Blick auf die Badewanne Europas selbstverständlich inkludiert. Jetzt aber zu den zwei Plätzen, die Urlauber Andalusiens erwarten:

Der Links Course

Erst im Sommer wurde der neu gestaltete Links Golf Course, mit Ausblicken, wie sie wohl an der spanischen Küste einmalig sind, wiedereröffnet. Für das Redesign wurde der Texaner Kurtis Bowmann verpflichtet, den ursprünglich von Peter Alliss und Clive Clark im Jahr 1992 entworfen Platz, einer Erneuerung zu unterziehen. Sämtliche Grüns wurden in Form und Größe neu erstellt und machen die Spielbahnen zu einem echten Erlebnis. Ebenso wurde der Platz um eine Vielzahl an Bunkern ergänzt, die bei bestimmten Fahnenpositionen dann den Schwierigkeitsgrad noch einmal anheben. Wir haben den Platz im September gespielt und die Grüns waren bereits in einem exzellenten Zustand, ebenso wie die Fairways.

Typisch Links Course: Bei Wind noch einmal eine neue Challenge

Der Links Course bietet für alle Spielklassen ein großartiges Golferlebnis, mit meist breiten Fairways und angemessenen Längen der Spielbahnen. Je nach Wind können jedoch auch die kürzeren Bahnen sogar für Singlehandicaps zur Herausforderung werden. Es ist halt ein Links Course. Ein weiteres Highlight wird im kommenden Sommer bereits das dann fertiggestellte Halfwayhouse samt Restaurant zwischen der 9. und 10. Spielbahn sein. Wir hoffen sehr, dass dort dann auch Frühstück angeboten wird, da der Blick von diesem Punkt bei aufgehender Sonne spektakulär ist.

Der Heathland Golf Course

La Hacienda Alcaidesa Heathlan Course

Der vom ehemaligen Ryder-Cup-Spieler Dave Thomas entworfene Platz ist wunderbar in die natürliche Landschaft integriert und bietet eine große Vielfalt. Die Bahnen 1 bis 5 und 17 bis 18 sind auf der Hochebene gelegen und ähneln etwas einer Heidelandschaft, mit breiten Fairways und hervorragenden Aussichten auf das Mittelmeer. Die anderen Bahnen schlängeln sich durch das anschließende Tal, entlang diverser Wasserhindernisse. Für den Heathland Golf Course ist ein Cart unbedingt empfehlenswert, da doch einige Höhenmeter beim Transfer zwischen den Spielbahnen zu überwinden sind. Sowohl vom Layout als auch Pflegezustand ist der Course eine tolle Ergänzung für einen Golf-Urlaub in Alcaidesa.

Und nach der Runde?

Für das neu gestaltete Restaurant hat der als jüngster spanischer Koch, mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Manuel Berganza, eine Karte aus hochwertigen Zutaten, mit mediterranen Essenzen und viel Kreativität entworfen. Und wer denkt, auf der Terrasse des Restaurants ist es bereits schön, der sollte den Weg hinunter zum Strand nicht scheuen und sein Lunch oder Dinner in der Sal Verde Arena Bar einnehmen. Einfach die Golfschuhe ausziehen und mit den nackten Füßen im Sand die letzte Golfrunde bei einem Amalfi-Ten-Tonic Cocktail und vielleicht einem Rindertartar vom Retinto-Rindsfilet mit knusprigem Kartoffel-Millefeuille noch einmal im Geiste durchspielen.

Fehlt Nur noch das Hotel zum Resort!

Doch so bekannt dieser Abschnitt der Küste Andalusiens für herausragende Golfplätze ist, gibt es in der Gegend noch um einen gewissen Bedarf an modernen Hotels im gehobenen Segment. Schließlich hört Golfgenuss im Golf-Urlaub nicht an Loch 19 auf. Somit ist es also mehr als verständlich, dass die Millennium Hospitality Group, die sich auf die Luxushotellerie in Spanien und Portugal spezialisiert hat, bereits mit dem Bau eines neuen Hotelkomplexes begonnen hat. Unter der Leitung der Fairmont Hotels & Resorts, einer der bekanntesten Luxushotelmarken der Welt, mit mehr als 80 Häusern auf der ganzen Welt, entsteht auf einer 400 Hektar großen Fläche das 5-Sterne-Resort „Fairmont La Hacienda“. Mit 153 Hotelzimmern und 51 Villen, teilweise mit eigenem Pool.  Im Frühjahr 2024 zu Ostern soll das neue elegante Hotel eröffnet werden. Die Anlage wird außerdem fünf Restaurants und Bars, darunter eine Poolbar und ein Strandrestaurant, sowie Swimmingpools, Spa, Fitnesscenter, Ballsaal und Tagungsräume umfassen. Also für die Frühplaner unter Euch: Jetzt schon einmal Ostern 2024 vormerken. Ab Frühjahr nächsten Jahres kann man voraussichtlich bereits buchen und wenn Ihr jetzt schon in Andalusien unterwegs seid. Der Links Course gehört auf jeden Fall auf Eure Bucket List und ist eine Reiseunterbrechung mehr als wert.

Fotos: James Hoog, La Hacienda Alcaidesa Links Golf Resort, Marco Allzeit

You don't have credit card details available. You will be redirected to update payment method page. Click OK to continue.