fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Golfer auf Golfplatz mit Ocean im Hintergurnd

Ryder Cup 2020 Match-Up: Tyrrell Hatton vs. Webb Simpson

US-Amerikaner Webb Simpson und der Engländer Tyrrell Hatton dürften mit hoher Wahrscheinlichkeit bei dem nächste Ryder Cup dabei sein. Wir haben die beiden Top-Spieler gegenübergestellt.

Das zweite Turnier auf der PGA-Tour ist gespielt. Der zweite Sieger nach der Corona-Pause steht fest. US-Amerikaner Webb Simpson sichert sich mit einer konstant herausragenden Leistung den Sieg bei der RBC Heritage vor dem Mexikaner Abraham Ancer. Damit festigt der US-Amerikaner seine Position im diesjährigen Ryder Cup Team und bringt mit Sicherheit einiges an Selbstvertrauen mit. Mit nur zwei Schlägen Rückstand und einem geteilten 3. Platz am vergangenen Wochenende scheint aber auch Tyrrell Hatton in exzellenter Verfassung zu sein. Auch der Engländer dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der von der Partie sein wenn es in drei Monaten heißt TEAM EUROPE gegen TEAM USA.

Tyrrell Hatton

Nationalität: englisch

Alter: 28

Turniersiege: 8

Profi seit: 2011

Größte Stärke: kurzes Spiel

Bereits im Alter von 5 Jahren gewann der kleine Tyrrell sein erstes Golfturnier, woraufhin es für den Engländer nur noch eines gab: Golf. Nach der Schule ging es direkt auf die Range, später wurde die Schule geschwänzt um noch mehr Golf spielen zu können. Als Hatton gerade einmal 11 Jahre alt war, gab sein Vater sein Beruf auf, um sich auf die Golfkarriere seines Sohnes konzentrieren zu können. Ein mutiger Schritt, der sich auszahlte. Noch als Amateur nahm Hatton bereits 2010 an den Open Championship teil. Ein Jahr später wechselte er ins Profilager. 2014 spielte er das erste Mal auf der European Tour, auf der er 2016 seinen ersten Sieg einfahren konnte. 2017 verteidigte er seinen Titel der Alfred Dunhill Links Championship und gewann nur eine Woche später auch noch die Italian Open. Nach seiner ersten Ryder Cup Teilnahme 2018 bei der er immerhin eines seiner Matches gewinnen konnte, holte er sich 2019 seinen nächsten Sieg auf der European Tour. Zudem gehört Hatton zu der kleinen Gruppe an Spielern, die bereits in diesem Jahr ein PGA Tour Event gewinnen konnte. Kurz bevor die Corona-Zwangspause begann, siegte der Engländer bei dem Arnold Palmer Invitational, sein erster Sieg auf der Tour.

Privat lebt Hatton das Leben, was sich viele junge Männer wünschen. Als großer Fußballfan Liverpools ist er häufig an der Anfield Road zu Besuch, er spielt leidenschaftlich gerne Xbox und ist großer Film-Fan. Aus genau diesem Grund hat sein Lamborghini Huracan auch ein ganz spezielles Design. In Anlehnung an den Joker aus Batman ist dieser nämlich auffällig lila und hat grüne Bremsblöcke. Auch liebestechnisch läuft es beim Engländer. Hattons Freundin Emily Braisher reist für ihn um die Welt um stets an seiner Seite zu sein.

Webb Simpson

Nationalität: US-amerikanisch

Alter: 34

Turniersiege: 5

Profi seit: 2008

Größte Stärke: langes Eisenspiel

Auch Simpson begann bereits als Kind mit dem Golfspielen. Nach einer recht erfolgreichen Amateurkarriere auf dem College wurde der US-Amerikaner 2008 zum Profi. Seit 2009 besitzt er die Tour Karte für die PGA Tour, auf der er 2011 seine ersten beiden Turniere gewann. Im selben Jahr beendete er die Saison auf Platz 2 im Fed Ex Cup. Ein Jahr später gewann er mit den US Open sein erstes und bisher einziges Major-Turnier. 2013 folgte ein weiterer Tour Sieg, woraufhin er in den folgenden Jahren eine kleine Tal Phase durchleben musste. Ausgebliebene Siege und verpasste Cuts machten Webb Simpson zu schaffen. Doch mit neuem Putter und neuer Putt-Technik kam auch der Erfolg zurück. 2018 gewann Simpson die Players Championship und war nach 2012 und 2014 zum dritten Mal beim Ryder Cup dabei. Nach seinem Sieg bei der RBC Heritage vergangene Woche wird er mit großer Wahrscheinlichkeit auch 2020 mit dabei sein.

Wie Simpson mit seiner Frau zusammenkam? Eine kuriose Geschichte! Sein Vater gab Taylor Dowd Keith zu Unizeiten 100 Dollar damit sie mit seinem Sohn ausgeht. Taylor nahm das Geld an, gab es Simpsons Vater Sam aber später wieder zurück. Denn bei den beiden passte alles. Zwar trennten sich die beiden nach Ihren Collegeabschlüssen, kamen nach einem Jahr aber wieder zusammen, heirateten 2010 und haben mittlerweile vier Kinder.