Skip to main content
Reise

Istrien – Naturschönheit, Kulturhighlight & Genusshochburg

7. November 2023
Kroatien Istrien Rovinj

Die schöne kroatische Halbinsel Istrien ist für nördliche Kontinentaleuropäer das Eingangstor zum Balkan, was die Einheimischen allerdings nicht so gern hören, ist der Balkan doch durch Differenzen unter den Völkern, den Balkankrieg und nicht zuletzt auch einige Vorurteile zu negativ behaftet. Sagen wir einfach: Es ist das Eingangstor zum adriatischen Teil Südeuropas.

Wenige Kilometer von Norditaliens Stadt Triest und einen Zipfel von Slowenien entfernt, gibt es eine Halbinsel zu entdecken, die echte Naturschönheiten, wunderbare Gaumenfreuden, antike und mittelalterliche Städte und Dörfer zu bieten hat und – ein wunderbares Golfresort sowie eine 100 Jahre alte Golfperle der besonderen Art. Gleich hinter der Grenze, direkt an der klaren und lieblichen Adria gelegen, könnt ihr eure Schläger auspacken und auf einer abwechslungsreichen sowie wunderschönen Golfanlage und dem einzigen PGA-18-Loch-Platz Istriens spielen. Eingerahmt vom türkisblauen Wasser der Adria spielt ihr hier Golf auf sehr gepflegten Fairways und Grüns. Umgeben von Olivenhainen und Weinreben, die erahnen lassen, welche Produkte Istriens landwirtschaftliche Expertise und Exportschlager sind, ist eine Golfrunde hier wahre Entspannung, ohne anspruchslos zu sein. Sowohl niedrige als auch hohe Handicaps kommen hier auf ihre Kosten. Das moderne, stylische Clubhaus der Extraklasse und die sehr guten Trainingsmöglichkeiten unterstreichen den Anspruch, den das Clubmanagement hat, einen abwechslungsreichen Platz zu schaffen und besonders gut zu performen. Als Produkt der Kempinski-Gruppe findet man 150 Meter entfernt dann auch gleich die richtige Bleibe, um sich danach vom Golfspiel zu erholen. Fünf-Sterne plus mit allen Annehmlichkeiten erwarten internationale Gäste. Nette großzügige Zimmer, eine große Poollandschaft und ein gigantischer Spa bieten ganzjährig Urlaubsvergnügen. Im Frühling, Sommer und Herbst kann man dann den megaattraktiven Beachbereich nutzen. Beach heißt in Istrien zwar nicht Sandstrand (also Badeschühchen einpacken), aber rund um den Küstenbereich hat Kempinski hier schon alles rausgeholt, was man an einer schrofferen Küste umsetzen kann. So blickt man dann auch gedankenverloren auf sanfte Wellen, in weiter Ferne die italienischen Dolomiten und einen Steinwurf entfernt eben auf diesen kleinen Zipfel von Slowenien, das weitere tolle Golfplätze beheimatet. Für golferische Abwechslung also ist definitiv gesorgt.

Das Golf Luxusresort Kempinksi unweit der Slowenischen Grenze

Nächster Halt Novigrad

Aber das soll es in Istrien ja noch nicht gewesen sein. Mit dem Auto geht es danach unbedingt südwärts entlang der Küste (Maut-Autobahn geht auch, macht aber nicht so viel Spaß, was die Aussicht angeht). Nächster Halt ist Novigrad. Istriens alte Städte haben eines gemeinsam: Sie sind überschaubar klein, quasi direkt ans oder auf das Wasser gebaut und sehr alt und pittoresk. Novigrad ist eines dieser alten Städtchen, in denen nach wie vor die Fischerei eine große Rolle spielt und entsprechend immer Häfen das Stadtbild mitbestimmen. Hier solltet ihr unbedingt zum Sonnenuntergang die “Amore Bar” aufsuchen. Bei einem kühlen Drink und einem sensationellen Blick kann man hier einen Urlaubstag perfekt ausklingen lassen. Als Ausflugstipps sollten hier die Bergdörfer Motovun und Grožnjan auf der To-see-Liste stehen. Künstlerdörfer und -enklaven mit besonderem Charme und Blick auf die umliegenden bewaldeten Hügel lassen die Vorfreude steigen, wenn ihr am nächsten Tag eine der berühmten Trüffeltouren der Gegend bucht und selbst als Trufflehunter auf Jagd geht. Begleitet von echten Trüffelprofis auf vier Pfoten geht es in Wäldern auf die Jagd. Von Oktober bis Dezember könnt ihr sogar weiße Trüffel jagen, die man nur hier und in Italien findet. Ein echtes Erlebnis mit trüffeligen Gaumenfreuden im Anschluss. Große Winzer mit fantastischen Weinen findet man übrigens auch in der Gegend reich an der Zahl. Weinliebhaber sollten unbedingt den weißen Malvazija probieren. Ihr werdet ihn definitiv zu schätzen lernen. Übrigens ist in Istrien gefühlt alles circa 29 Autominuten voneinander entfernt, zumindest laut Navi im Mietwagen. Nur mal so zur Einordnung der Entfernungen. Nicht vorenthalten wollen wir euch einen wunderbaren Hoteltipp in Novigrad. Das Palazzo Rainis, eine alte, zu einem “Small Leading Hotel of the World” umgebaute Villa direkt am Wasser. Sowohl die Einrichtungen als auch das kulinarische Angebot, der persönliche, liebevolle Service und natürlich die Zimmer sind eine unbedingte Empfehlung. Abschalten und genießen ist hier die Devise.

In einer alten Villa eines Apothekers findet man heute das Small Leading Hotel of the World Palazzo Rainis Novigrad

Brijuni – einst Titos Erholungsinsel

Auf dem Weg nach Pula sollte man unbedingt in Fažana einen Stop einplanen. Die kleine Küstenstadt ist niedlich, aber noch viel schöner ist die vorgelagerte Insel Brijuni. Einst Wochenenddomizil von Jugoslawiens Präsident Tito, ist die Insel heute Naturschutzgebiet. Die bewaldete Insel kann per Fahrrad oder E-Card erschlossen werden. Ein Gehege mit dem tierischen Erbe von Titos Staatsgeschenken ist ebenso zu bewundern wie originale Dino-Fußabdrücke und römische Ruinen. Einzigartig ist hier jedoch der Golfplatz der Insel. Ein echtes Naturstück für Golfer, die nicht zwingend ondulierte Grüns und exakt geschnittene Fairways erwarten, sondern einfach mal ein etwas anderes Golf spielen wollen. Der Greenkeeper darf nichts anderes als Rasen mähen auf dem Platz. Damit ist er bei dem großzügigen Areal gut beschäftigt. Eine Besonderheit sind die Grüns. Sie sind aus Sand, also vergesst Greens in Regulation. Der wahre Meister ist hier der, der das Grün nicht direkt trifft, sondern direkt möglichst nah dran vorlegt. Dieser Platz ist sicher ein Erlebnis, auch weil man gelegentlich über die Adriabuchten der Insel spielt und vielleicht das Glück hat, mit Einheimischen eine Runde zu drehen. Aber er ist nicht zwingend etwas für ehrgeizige Scorezähler.

Istrien Golfplatz Brijuni

Der Natur-Golfplatz auf der Insel Brijuni – immer ein Erlebnis

Pore und Rovinj

Auf der Route entlang der Küste in Richtung Süden liegt Pore. Die malerische Stadt mit kleinen Gassen und Plätzen sowie einem Hafen mit Uferpromenade vereint das Beste aus Kultur und Urlaubsfeeling mit kristallklarem Wasser, Natur und Stränden. Die Stadt, auf einem ins Meer ragenden Zipfel, entstand zur Zeit der Römer, deren Spuren man heute noch folgen kann. Aber auch Ostgoten, Slawen, Franken, Venezianer und Österreicher prägten die spannende Geschichte der Stadt. Also ist die Stadtführung ein unbedingtes Muss. Die vorgelagerte Insel Sveti Nikola mit vielen Freizeitangeboten macht Pore zum idealen Urlaubshotspot. Weitere 29 Autominuten entfernt findet ihr Rovinj, die idyllische Kleinstadt verfügt nicht nur über eine romantische Altstadt mit einem Labyrinth aus engen Gassen und Häusern mit netten kunsthandwerklichen Geschäften, sondern auch über eine pulsierende Uferpromenade. Über allem thront das Wahrzeichen der Stadt: die Kirche Sv. Eufemia. Vom Glockenturm hat man einen fantastischen Blick über die Stadt aus der venezianischer Epoche und den Teil der Adriaküste mit kleinen Bilderbuchbuchten. Die Stufen hinauf sind nicht ganz ohne. Am Abend oder einfach zwischendurch kann man hervorragend in den Restaurants, Tavernen und Konobas entlang der lebhaften Uferpromenade und in der malerischen Altstadt die feine istrische Küche und internationale Gerichte kosten.

Rovinj aus der Luft

Rovinj, eine von Istriens historischen Städten am Meer, zählt zu den beliebtesten Zielen an der Küste

Pula und Premantura

Nach weiteren etwa 29 Minuten erreicht man Pula. Sie ist die größte und älteste Stadt Istriens und ein pulsierendes Zentrum für Kultur und Freizeit. Schöne Strände, römische, sehr gut erhaltene Bauwerke, wie das einzigartige Amphitheater Pulas oder der Augustustempel, laden zur historischen Recherche ein. Viele Freizeitangebote und ultimativen Badespaß bieten die schönen Strände. Wer gern ruhig wohnt, aber viele Freizeit- und Sportangebote schätzt und Meerblick wünscht, dem empfehlen wir einen Aufenthalt im Park Plaza Histria, einem  auf einer Halbinsel Pulas gelegenen Hotelkomplex direkt am Yachthafen. Schöne Einrichtungen, tolle Freizeitangebote, liebenswertes Personal und einfach eine tolle Lage sorgen für einen schönen Aufenthalt. Bevor es vielleicht per Flugzeug wieder heimwärts geht, solltet ihr unbedingt noch einen Tag für Premantura ganz im Süden einplanen. Die üblichen 29 Minuten entfernt erreicht man den kleinen Ort, wo man sich ein Fahrrad oder Quad leihen sollte, um die Halbinsel, die unter Naturschutz steht, zu erkunden. Auto geht auch, kostet aber auch eine Gebühr und man kommt einfach nicht so dicht an die Küste. Von Bucht zu Bucht, mit Badestopps, Delfin-Watching und einfach fantastischer Natur lohnt sich der Ausflug allemal. Unbedingt an Bargeld denken, sonst bleiben einem Essen, Trinken und Fahrradleihe verwehrt.

Alles in allem können wir Istrien sehr empfehlen, wenn man gern ein- bis zweimal gepflegt Golf spielen möchte und darüber hinaus Fan römischer Geschichte, Kunst, Kultur und fantastischer Kulinarik, guter Weine und entspannter Ferien ist.

Weitere Beiträge

Golfclub Zillertal/Uderns

Ein Paradies für Golfer im Zillertal: Der Golfclub Zillertal-Uderns

| Reise | No Comments
Der Golfclub Zillertal-Uderns ist ein wahres Juwel für Golfbegeisterte. Eingebettet in die sanften Hügel und umgeben von einer atemberaubenden Naturkulisse, verspricht dieser 18-Loch-Championship-Course unvergessliche Spielerlebnisse. Obsthaine, glitzernde Teiche, perfekt gepflegte…
Alexandra Försterling gewinnt das Amundi German Masters 2024

Damen-Golf der Extraklasse – Alexandra Försterling siegt im Stechen beim German Masters 2024

| Golf | No Comments
Das Amundi German Masters 2024 wird als ein Turnier in Erinnerung bleiben, das bis zum letzten Putt Spannung und Emotionen bot. Das finale Duell zwischen Alexandra Försterling und Emma Spitz…
Golf-Podcast Grün & saftig

Podcast: Alex mit Heimsieg und Schefler mit Handschellen

| Podcast | No Comments
Die aktuelle Ausgabe vom Dienstag, dem 21. Mai, aufgezeichnet um 12:45 Uhr zur besten Mittagszeit. Wir sind alle wohlgenährt und können euch mit den größten, besten, interessantesten und lustigsten Neuigkeiten…
Cleveland HALO XL

Please Forgive and Fly – Cleveland HALO X

| Equipment, Gewinnspiele | No Comments
GOLF’n’STYLE verlost zusammen mit Cleveland ein Damen- und ein Herren HALO-XL-HY-Wood im Wert von je 289,- €
planetgolf Gewinnspiel

Gewinn ein Bennington DRY QO 9+ Cartbag

| Gewinnspiele | No Comments
GOLF'n'STYLE verlost zusammen mit planetgolf dieses neue Cartbag samt Q-O9-Cover für beste Organisation auf dem Platz.
Gut Weissenhof Gewinnspiel

Zwei Übernachtungen und zweimal Greenfee zu gewinnen

| Gewinnspiele | No Comments
GOLF’n’STYLE verlost zusammen mit dem Gut Weissenhof, dem Golfclub Radstadt und Radstadt Tourismus zwei Übernachtungen für 2 Personen im Doppelzimmer, inklusive Frühstück sowie zweimal je ein Greenfee.