fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Golf Abschlag

Golf 2020: Drei Majors und Ryder Cup finden wohl statt

Die aktuellen Zeiten und die mit dem Coronavirus verbundenen Einschränkungen sind nicht einfach – auch nicht für alle Golf-Fans. Viele große Turniere wurden bereits abgesagt, andere verschoben. Den neusten Meldungen zu Folge, sollen nun aber zumindest drei der vier Majors und der Ryder Cup stattfinden. Ein Lichtblick für alle Golfenthusiasten.

Dass es die 149. Auflage der British Open, oder auch „The Open“ genannt, dieses Jahr nicht geben wird, steht nun schon etwas länger fest. Traurig vor allem für alle europäischen Fans, sind die British Open doch das einzige Major, das außerhalb der Vereinigten Staaten gespielt wird. Das prestigereiche Turnier hätte im Juli zum 14. Mal im Royal St. George´s Golf Club in Kent stattfinden sollen. Der Linkskurs wird stattdessen nächstes Jahr Austragungsort der British Open sein. Das Jubiläum zur 150. Austragung verschiebt sich dadurch ebenfalls um ein Jahr und wird nun 2022 und nicht, wie geplant, 2021 in St. Andrews gefeiert. R&A Chief Executive Martin Slumbers sagte dazu, man habe jede Option geprüft, um die British Open in diesem Jahr doch noch spielen zu können, es würde aber einfach nicht klappen.

Die gute Nachricht für alle Golf-Fans: Alle anderen Major-Turniere und auch der Ryder Cup sollen in diesem Jahr stattfinden. Letzterer sogar am geplanten Datum, dem letzten September Wochenende (25. bis 27. September). Die PGA Championship wurden von Mitte Mai auf den 6. bis 9. August verlegt, die US Open sollen am Wochenende vor dem Ryder Cup (17.  bis 20. September) gespielt werden. Die Masters, eigentlich das erste Major im Turnierkalender, hätte ursprünglich am Oster-Wochenende (9. bis 12. April) ausgetragen werden sollen. Nun wird es vermutlich das Major-Jahr beenden und vom 12. bis 15. November stattfinden.

Zu hoffen bleibt nun also, dass sich die Lage möglichst schnell verbessert, damit nicht nur alle in ihren Alltag zurückkehren können, sondern auch der Golfsport wieder zum Leben erwacht. Ob After Work Golf mit der Familie oder ein Major vor dem Fernseher – wir können es kaum erwarten.