Skip to main content
Golf

LET Golf Saison 2023 startet wieder in Kenia

31. Januar 2023
Esther Henseleit, die Titelverteidigerin
Fotos: LET/Tristan Jones

Zum zweiten Mal in Folge wird die Saison der Ladies European Tour mit den Magical Kenya Ladies Open in Vipingo Ridge eröffnet. Wird Esther Henseleit ihren Titel erneut verteidigen können?

Vom 2. bis 5. Februar startet die LET mit insgesamt 96 Spielerinnen aus 28 Ländern in die Golfsaison 2023. Das Turnier ist gleichzeitig auch der Startschuss für das vierte Race to Costa del Sol, bei dem die beste Golferin der LET am Ende des Jahres zum Champion gekürt wird. Bereits zum dritten Mal teet die Tour auf dem wohl allein durch die hautnah zu erlebenden Wildtiere auf den Fairways, wie Zebras, Giraffen und Co., sehr besonderen Par 73 Baobab Course in Vipingo Ridge auf. Die Titelverteidigerin Esther Henseleit kann durch einen erneuten Erfolg nicht nur ihren Titel verteidigen, sondern mit drei Siegen in Folge zur Seriengewinnerin werden.

Tebras auf dem Fairway in Vipingo Ridge, Kenia

Aber auch sonst ist das Feld gut besetzt, drei Spielerinnen aus den Top 5 des Race to Costa del Sol 2022 gehen an den Start: Johanna Gustavsson (3.), Manon De Roey (4.) und Ana Peláez Trivino (5.) hoffen, dort weiterzumachen, wo sie aufgehört haben. Zu Henseleit, De Roey und Peláez Trivino gesellen sich als Gewinnerinnen des Jahres 2022 die Finnin Tiia Koivisto und die Tschechin Jana Melichova. Mit der Inderin Aditi Ashok, die 2019 Zweite hinter Henseleit wurde, kehren auch Spielerinnen zurück, die bei den letzten beiden Auflagen in Kenia gut abgeschnitten haben. Die Spanierin Marta Sanz Barrio, die Schwedin Linnea Ström und die Deutsche Sophie Hausmann waren 2022 Zweite, Dritte bzw. Vierte und wollen diesmal nach der Trophäe greifen.

Alexandra Försterling ist Rookie auf der LET 2023

Zu Beginn der neuen Saison werden 23 Rookies in Kenia mit dabei sein, darunter auch die Deutsche Alexandra Försterling, die bei der LET Q-School gemeinsam die Rangliste anführte. Neben ihr ist die Tschechin Sara Kouskova, die Gewinnerin der LETAS Order of Merit 2022 am Start. Nobuhle Dlamini aus Eswatini wird beim Saisonauftakt abschlagen und Kenia ist mit Naomi Wafula, Mercy Nyanchama, Chanelle Wangari, Nancy Wairimu und Jacquelyne Walter mit fünf Amateuren im Feld gut vertreten.

Die vollständige Entry-List finde ihr hier: www.ladieseuropeantour.com

Auch interessant

Chiara Noja

Amundi German Masters – Top-Golf beim LET Turnier in Berlin-Brandenburg

| Golf | No Comments
Die deutschen Shooting-Stars freuen sich auf ein Heimspiel bei der Amundi German Masters

Ryder Cup Wild Cards: Diese Jungs würde GOLF’n’STYLE aktuell mitnehmen

| Golf | No Comments
Unsere Redaktion von GOLF'n'STYLE und Grün & saftig nennt euch unsere Wild Cards für das europäische Ryder Cup Team. Wen würden Hinnerk, Frauke, Sven, Bene, Jochen, Marco und Julius aktuell…
Kitayama im roten Cardigan

Golf Wochenend-Rückblick: Kurt Kitayama gewinnt Arnold Palmer Invitational, Jin Young Ko siegt vor Nelly Korda

| Golf | No Comments
Der US-Amerikaner beweist Nervenstärke und setzt sich gegen ein Gespann aus PGA-Tour-Stars durch. Die Koreanerin verteidigt beim LPGA-Tour-Event in Singapur ihren Titel. Matti Schmid wird 33. in Puerto Rico, Aline…