Skip to main content
GolfGolftraining

Golf-Training: Let’s Putt it!

19. September 2023April 2nd, 2024
Golftraining mit Bene - Putten
Golftraining mit Bene - Putten

Das Putten ist unter uns Golfern bei Weitem nicht die beliebteste Disziplin. Zu reizvoll ist es stattdessen, einen Eimer Bälle auf der Range wegzukloppen.

DIE DREI VERBREITETSEN PUTT-GRIFFE IM ÜBERBLICK

Wenn es beim Putten darum geht, den richtigen Griff zu finden, gibt es schlichtweg kein richtig und kein falsch. Gerade im kurzen Spiel kommt es extrem auf das Gefühl an. Probiert daher einfach aus, welcher Griff euch am besten liegt und womit ihr euch am wohlsten fühlt. Ob mit dem Klassiker (Harry Vardon), dem Cross Handed oder dem Claw (Tommy Fleetwood).

Golftraining mit Bene - Griff Harry Vardon
Golftraining mit Bene - Griff Cross Handed
Golftraining mit Bene - Griff Glaw
AUF DIE SCHULTERN KOMMT ES AN
Golftraining mit Bene - Putten - Schultern

Putten ist reine Gefühlssache, soweit waren wir bereits. So findet man nicht nur verschiedene Griffe, sondern auch verschiedene Putt-Schwünge. Dennoch gibt es ein paar Dinge, auf die ihr achten solltet. Das Allerwichtigste: Beim Putten sollte die komplette Bewegung aus den Schultern, nicht aber aus den Armen oder Händen kommen. Dabei spielt hauptsächlich die Schulterrotation eine wichtige Rolle. Um das zu verinnerlichen, gibt es einen Trick. Streckt den Putter vor euch aus (siehe Bild) und achtet darauf, dass eure Ellenbogen am Körper anliegen. Dort bleiben sie auch beim Rück- und Durchschwung. Ihr werdet merken, dass ihr so, kontrolliert, nur aus den Schultern schwingt.

ÜBUNG 1
DER TIGER WOODS DRILL
Golftraining mit Bene - Putten - Übung 1

Ihr könnt das Grün, dessen Ondulierung und die Puttlinie noch so gut lesen, wenn ihr den Ball nicht sauber trefft oder den Ball rechts weg-pusht, wird der Putt in die Hose gehen. Um einen sauberen Ballkontakt zu trainieren, solltet ihr daher mit dem Tiger Woods Drill (Bilder rechts) starten. Steckt dafür zwei Tees so in den Boden, dass ihr den Putter noch gerade so hindurchschwingen könnt. Konzentriert euch beim Putt nun darauf, die Tees nicht zu berühren und den Ball sauber in der Mitte der Schlagfläche zu treffen.

ÜBUNG 2
NO MORE 3-PUTTS
Golftraining mit Bene - Putten - Übung 2

Was kostet viele Golfspieler auf der Runde die meisten Schläge? Richtig: eine Reihe an 3-Putts. Um diese in Zukunft zu vermeiden und möglichst von überall maximal zwei Putts zu benötigen, solltet ihr vermehrt eure Längenkontrolle trainieren. Ob bei einem Putt aus drei oder neun Metern: Die Devise sollte dabei stets sein, einen einfachen und machbaren Rückputt zu haben. Dafür eignet sich die Übung “No more 3-Putts”, zu der die obigen drei Bilder gehören. Dafür legt ihr euch jeweils zwei Bälle drei Meter vom Loch entfernt hin und dann zwei weitere Bälle mit jeweils zwei bis drei Meter Abstand. Legt nun circa 70?cm hinter das Loch einen Schläger. Ziel ist es, jedem Putt aus allen Längen, die Chance zu geben, das Loch zu treffen, also auch am Loch vorbeizurollen, ohne dabei den Schläger zu treffen. Lasst ihr einen Putt zu kurz oder trefft den Schläger, geht es von vorn los.

ÜBUNG 3
STERN-PUTTEN
Golftraining mit Bene - Putten - Übung 3

Durch Übung 1 und 2 solltet ihr bereits ein Gefühl dafür bekommen haben, wie ihr den Ball zu treffen habt und wie viel Tempo ihr dem Ball auf dem jeweiligen Grün mitgeben müsst. Nun geht es darum, ein Gefühl für die Richtungskontrolle zu bekommen. Bei der Übung “Stern-Putten” geht es daher um Break-Putts. Dafür nehmt ihr euch ein Übungsloch, das optimalerweise an einer Stelle des Grüns mit Break liegt. In einem Zwei-Meter-Radius vom Loch legt ihr jetzt circa acht Bälle ringsherum hin (siehe Bild) und versucht die Putts zu lochen. Auf diese Art und Weise könnt ihr Putts gleicher Länge auf dasselbe Loch mit unterschiedlichem Break spielen und gleichzeitig Links-rechts-, Rechts-links-, Bergauf- als auch Bergab-Putts trainieren.

Ich hoffe, dass euch die drei Übungen dabei helfen, den Spaßfaktor beim Putten zu erhöhen und eure Scores zu verbessern!
Viel Spaß beim Trainieren!
Euer Benedict Staben

Weitere Artikel

Joel Dahmen, Profigolfspieler auch 2024

Der Krisenmodus im Golfsport

| Golf | No Comments
Das war’s, ich höre auf, ich kann’s einfach nicht!“ Ich könnte wetten, fast jeder von uns Hobbygolfern war irgendwann in seiner Golfkarriere mal an dem Punkt, an dem Sätze wie…
Amudi German Masters 2024 wichtiges Turnier für die Frauen Golfelite

Amundi German Masters 2024 – Mit Blick auf Olympia – Deutsche Spielerinnen hautnah

| Golf | No Comments
Es wird wieder spannend! Denn vom 16. bis 19. Mai findet das German Masters erneut im Golf- und Country Club Seddiner See statt. Jedoch geht es bei den deutschen Spielerinnen…
The Masters Augusta Podcast Grün & saftig

Podcast: The Masters und eine Bewerbung für die Apotheken Umschau

| Golf, Podcast | No Comments
In der Masters-Woche sprechen wir natürlich über alles rund um das erste Major des Jahres. Was kredenzt Jon Rahm beim Champions Dinner, wer sind unsere Favoriten und worauf kommt es…