Skip to main content
Reise

MAURITIUS – Atemberaubend schön!

14. Juli 2023

Wer das wahre Urlaubs-Paradies sucht, der findet im Sommer sicherlich auch etwas in Europa, aber der nächste Herbst und Winter kommt bestimmt und da wir ja alle wissen, dass Flugkontingente immer knapper werden, fängt der frühe Vogel den Wurm oder sollten wir lieber sagen der frühe Dodo?

Spätestens jetzt wisst Ihr, was wir für euch als wahrlich paradiesischen Tipp herausgesucht haben – Mauritius. Mitten im Indischen Ozean auf der Höhe von Madagaskar hat Gott genau das Abbild seines vermeintlichen Paradieses geschaffen oder war es umgekehrt? Diese fantastische Inselgruppe mit seiner Hauptinsel, die etwa so groß wie Mallorca ist, präsentiert sich als Traumdestination für nahezu jeden Erholungssuchenden.

1000 GUTE GRÜNDE

Mit ihren nahezu gleichbleibenden ganzjährigen Temperaturen, die nie unter 20 Grad sinken, kommt der Strandfaulenzer, Wanderer, Kulturfreund, Wassersportler und allen voran Golfliebhaber voll auf seine Kosten. Eine üppige Flora und Fauna, die der Bezeichnung “atemberaubend” alle Ehre macht, traumhaften Stränden und türkisblauem Wasser, sehr freundliche Menschen und einem Inselleben zwischen hinduistischer Tradition und Moderne ziehen viele Menschen an. Wer gern einmal in eine andere Welt eintauchen möchte, den Horizont erweitern will, ohne auf modernen Komfort und vor allem auf den Golfschläger zu verzichten, der ist auf Mauritius richtig. Eines solltet ihr aber auf jeden Fall hier nicht buchen: Unlimited Golf. Zugegeben, die fantastischen Golfplätze am Meer sind verlockend, vor allem dann, wenn einem daheim die Finger steif frieren, aber die Sehenswürdigkeiten der mauritischen Inselgruppe ist so grandios, dass man ihnen unbedingt ebenso viel Aufmerksamkeit schenken sollte, wie den gepflegten Fairways und Grüns.

Traumstrände sind nicht alles auf Mauritius.
Hier gibt es „Sightseeing at its best“

Wenn ihr jetzt denkt, dass Mauritius viel zu weit weg ist, habt ihr einerseits recht, ist halt nicht Mallorca, aber es gibt zahlreiche Direktflüge von Deutschland, Österreich oder Frankreich, so dass man innerhalb von zwölf Stunden in einer anderen Welt sein kann. Die Zeitverschiebung ist gering und das Autofahren auf der Insel, dank eines sehr gut ausgebauten Straßennetzes ein Selbstgänger, außer dass man hier halt typisch englisch links fährt, aber da gewöhnt man sich schnell dran. Es gibt also keinen Grund, sich nicht einmal diesem genialen Golfelysium zu widmen. Die beste Reisezeit gibt es eigentlich nicht, da die Äquatornähe ganzjährig mollige tropische Temperaturen verspricht. In unserem Sommer haben wir auf Mauritius Winter, was so viel heißt, dass es trockener und windiger ist, also somit auch ein spontanes Reiseziel, um einem verregneten Sommer hier zu entfliehen, Petrus kann es ja durchaus mit uns mal nicht so gut meinen. Zwischen November und April ist es gelegentlich feuchter. Wer sich aber zum Beispiel auf der Westseite der Insel und damit den Passatwinden abgewandt einbucht, wohnt dann deutlich trockener, aber um ein Vielfaches wärmer als daheim.

PARADIS BEACHCOMBER GOLF RESORT & SPA

Am Fuße des magischen und geschichtsträchtigen Berges La Morne Branbant, UNESCO-Weltkulturerbe, Wahrzeichen und vor allem beliebtes Fotomotiv von Mauritius, liegt auf der pittoresken Halbinsel das Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa mit seinem eigenen Championship Course innerhalb der Anlage. Hier werden Golferträume in so vielerlei Hinsicht befriedigt, dass es kaum einer anderen Empfehlung für den „Golfurlaub des Lebens“ bedarf. Sieben Kilometer Strand erwarten Gäste der großzügigen Hotelanlage. Viele der Suiten liegen spektakulär direkt am Strand und erstrahlen nach einer Renovierung ab dem späten Sommer im neuen Glanz auf 60?qm inklusive einer privaten Terrasse oder Balkon. Eine Fülle von Land- und Wassersportarten und der idyllische Spa-Bereich sorgen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Wer es noch eine Spur exklusiver wünscht, der findet im Resort auch noch Alternativen:

Luxus plus

Gäste genießen hier eine Vielzahl an Vorteilen wie erstklassige Luxusunterkünfte inklusive Privatvillen am Wasser, gehobene Küche in verschiedenen Restaurants, ein erstklassiges Spa-Angebot sowie natürlich das bereits erwähnte Sport- und ein erweitertes Freizeitangebot drinnen und draußen. Die Paradis Beachcomber Villen bieten Golfurlaubern und ihren Familien und Freunden das Beste an tropischer Eleganz und Luxus. Ein direkter Zugang zum eigenen Privatstrand sind hier ebenso verlockend wie der schnell per Golfcart zu erreichende Golfclub auf dem Areal. Hier könnt ihr das Gefühl vollkommener Privatsphäre genießen, mit dem gewissen Extra an Annehmlichkeiten wie einem privaten Golfcart oder eigenen Koch- und Valetservice. Womit wir wieder beim Golfen wären. Nicht nur die Lage und das Resort an sich sind schon Postkartenidyll auf höchstem Niveau, auch der eigene 18-Loch-Platz ist eine wahre Perle, der seinem Namen alle Ehre macht.

DINAROBIN BEACHCOMBER GOLF RESORT & SPA

Schön den Blick auf dem Grün lassen, sonst besteht keine Chance den Ball einzulochen. Hier ist sogar das Wasserhindernis ein Traum.

Das angrenzende 5-Sterne-Hotel Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa erstreckt sich entlang des feinsandigen Strandes Richtung Süden und ist ein Symbol für tropische Eleganz. Wasserspiele mit kleinen Inseln, voller farbenfroher Blumen, großzügigen Holzdecks, Terrassen mit Meerblick und tropischen Gärten, sind das ideale Ambiente für einen entspannten Golfurlaub.

Fantastique

Die 172 geräumigen Suiten und Villen sind in traditionellem, mauritischem Stil gehalten und verteilen sich in der mit Palmen gesäumten Gartenanlage, bestückt mit Swimmingpools zwischen den Zimmern. Warme Töne in orange und beige sowie elegante Holzmöbel verleihen den Zimmern ein Wohlfühlambiente. Der Zen-Bereich ist für ruhesuchende Gäste ohne Kinder reserviert, mit einem eigenen Beachclub und Concierge-Service. Ein regelmäßiger Golfcart-Shuttle bringt euch zum Golfclub und den Restaurants des Schwesterhotels Paradis Beachcomber.

Paradis Golf Club

“Unvergesslich” ist das Wort, welches eine Runde Golf auf dem Paradis Golfplatz beschreibt. Vor der Kulisse der majestätischen Berge locken die Fairways und Greens entlang einer spektakulären Bucht. Der 18-Loch-Platz von David Dutton erstreckt sich zwischen dem Berg Le Morne und der türkisblauen Lagune der Halbinsel und bietet auf der Runde traumhafte Aussichten. Einige Bahnen führen direkt entlang des kristallklaren Indischen Ozeans. Ein wahrhaft paradiesisches Feeling auf der Runde! Hier muss man einfach gespielt haben.

Die Nähe zur Grand Baie und zum Botanischen Garten von Pampelmousse im Norden der Insel sind bei den Urlaubern besonders beliebt. Die Beachcombergruppe hat dort vier Hotels, zwei mit Shuttle Service zum nahe gelegene Championship Golf Platz Mont Choisy Le Golf.

TROU AUX BICHES BEACHCOMBER GOLF RESORT *****

Inmitten einer 35-Hektar tropischen Gartenlandschaft und direkt am weißen Sandstrand liegt das beliebte Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa. Alle Suiten und Villen sind in warmen Farben und mit Naturmaterialien eingerichtet sowie mit allen Annehmlichkeiten eines 5-Sterne-Hotels ausgestattet. Ein grandioser SPA mit 20 charmanten Holzhütten und ein vielseitiges Sportangebot wie Tennis, Wasserski, Windsurfen, Segeln, Schnorchel, Kajak, Stand-Up-Paddeling sowie eine Tauchbasis erfreuen aktive Urlauber. In wenigen Minuten erreicht Ihr per Hotelshuttle den Championship Golfplatz Mont Choisy Le Golf, der einem Links Course ähnelt und mit einigen Herausforderungen bestückt ist. Spieler jeder Stärke kommen hier auf ihre Kosten

Ein Träumchen zum Wohnen

Auch hier kann man in unterschiedlichen Zimmerkategorien wohnen. Sie reichen von großzügigen Suiten im Chalet-Stil bis zu privaten Villen inmitten üppiger Gärten. Das Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa ist das erste umweltfreundliche Resort auf Mauritius und legt großen Wert auf den Schutz der Umwelt, ohne dabei Kompromisse bei Luxus, Privatsphäre, Platz und Vielfalt einzugehen.

Yummy

Auch für Ihr kulinarisches Wohl ist gesorgt, denn das Trou aux Biches Beachcomber wartet mit sechs Restaurants auf: L’Oasis, La Caravelle, La Plage, Blue Ginger, Mahlya und Il Coralllo. Genießt eine Welt der Aromen, die vom fernen Asien bis zu den Küsten des Mittelmeers reicht.

CANNONIER BEACHCOMBER GOLF RESORT& SPA ****

Die charmante und geschichtsträchtige Hotelanlage im Norden der Insel Mauritius ist eine preiswerte Alternative für begeisterte Golfer, die Komfort, Ruhe und den Zugang zum Championship Golf Course Mont Choisy Le Golf suchen.

Kostengünstig, aber nicht weniger schön

Das Canonnier Beachcomber Golf Resort & Spa thront stolz über der Küste auf einer historischen Halbinsel. Mit einem atemberaubenden Blick auf die nördlichen Inseln und den glitzernden Indischen Ozean sowie üppigen tropischen Gärten mit kaskadenförmig angelegten Pools und Bächen ist das Canonnier Hotel ein fantastisches Urlaubsdomizil auf Mauritius. Von der historischen Vergangenheit der Insel zeugen die Ruinen eines Leuchtturms und einer Festung, die sich stoisch aus den Gärten erheben. Diese Verschmelzung der Vergangenheit mit der Schönheit der Natur setzt sich im Spa fort, der von den Ästen eines uralten Banyan-Baums umrankt wird. Ein breites Angebot an Wassersportarten lockt die Gäste aufs Meer, um die Vorzüge der atemberaubenden Lage des Hotels voll auszukosten. Ein kostenloser Hotelshuttle bringt die Golfer in wenigen Minuten zum Mont Choisy Le Golf.

Platziert auf einer historischen Halbinsel direkt am kristallklaren Ozean.

MONT CHOISY LE GOLF

Mont Choisy Le Golf ist ein 6.245 Meter langer Meisterschaftsplatz mit Par 72, der von dem renommierten südafrikanischen Golfarchitekten Peter Matkovich entworfen wurde. Der Platz ist gleichermaßen für ehrgeizige oder Hobby-Golfer ein Vergnügen.

Hier fand das Finale der PGA Tour AfriAsia statt.

Tolles Platzdesign und 1A Pflegezustand

Er ist nicht nur der einzige 18-Loch Meisterschaftsplatz im Norden der Insel, sondern zeichnet sich auch durch eine einzigartige mauritische Landschaft und schwarze Vulkanfelsen aus. Der Charakter wird gekennzeichnet durch natürliche Sandbunker auf den Fairways, gesäumt von Dünengras. Tricky Wasserhindernisse verleihen dem Spiel zusätzliche Herausforderungen. Die Palmen und Banyanbäume rund um das Clubhaus wirken wie eine tropische Oase, die perfekt für eine relaxte Auszeit nach der Runde einlädt. Dieser Platz kann nur mit Cart gespielt werden.

Mont Choisy Le Golf mit einem Inselgrün.

Das Clubhaus im mauritischen Stil.

Fotos: Adobe Stock/Anastasianio, danmal25, Tunatura, David Brown, Alpha Vector, wsf-f, Yann, danmal25 evoks24; Pexels/Dominik Ruhl

Weitere Artikel zum Thema Reise

Terme di Sarturnia

Terme di Saturnia: Ein Paradies der Entspannung und des Genusses

| Reise | No Comments
Inmitten der malerischen Landschaft der Maremma liegt ein Ort, der seit Jahrtausenden die Menschen mit seiner natürlichen Schönheit und heilenden Kraft bezaubert. Die Terme di Saturnia: Dieses idyllische Resort, umgeben…
Real Club Sevilla Golf

Sevilla -Genuss und Golf unter der andalusischen Sonne

| Reise | No Comments
Für uns Nordlichter hat eine Golfreise nach Andalusien immer etwas Besonderes. Ein Städtetrip in die andalusische Hauptstadt Sevilla, um dann dort Golf zu spielen, kann das Erlebnis noch mal um…

Mexiko – Ein Paradies für Golfer und Entdecker

| Reise | No Comments
Postkartenidyll, Kulturhochburg, Aktivitäteneldorado, Relax-Hotspot, von der Sonne geküsst und von der Natur verwöhnt. Auf der Halbinsel Yucatáns und hier speziell rund um den quirligen Küstenort Cancún findet man ganzjährig paradiesische…