Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Son Gual Clubhaus

Die ungleichen Schwestern

Warum wir gerade jetzt einen Kurz-besuch im Golf Park Puntiró und bei Golf Son Gual empfehlen.

Danke lieber Sommer, das war dieses Jahr schön mit Dir, auch in Deutschland! Stellen wir uns jetzt aber der Realität: der Herbst wird trübe, kühle Tage bringen. Unser Tipp: rein, runter, aus. Will meinen: rein in den Flieger, runter auf Mallorca und raus auf den Platz im Sonnenschein. Gerade, wenn man zum Beispiel nur von Freitag bis Sonntag unterwegs sein will, bieten sich die Plätze Golf Park Puntiró und Son Gual an. Beide sind nah am Flughafen, nah an Palma und  als Kombi-Paket geradezu ideal.

Golf Park Puntiró

Der Golf Park Puntiró befindet sich an der Strasse nach Sineu und wird durch den Strassenausbau östlich von Palma bald noch besser zu erreichen sein. Auf den ersten Blick ein ganz normaler Platz, wie viele andere in südlichen Ländern auch. Nettes Clubhaus, freundlicher Empfang. Driving Range mittelmäßig, aber alles nah beieinander, die Fairways lassen sich auch mit dem Cart befahren. Wenn Sie die ersten beiden Löcher gespielt haben, werden Sie sagen „ok, ganz nett”. Danach werden Sie aber feststellen, dass dieser Platz von Jack Nicklaus stammt: toll gesetzte Abschläge, gut platzierte Bunker, tricky Grüns, groß angelegte Seen. Ohne Scherz: dieser Platz macht wahnsinnig Spaß! Jedes Loch bietet neue Überraschungen, ist aber mit ein bisschen Überlegung für jede Spielklasse machbar. Spannende Schläge übers Wasser und risikoreiche,  aber lohnenswerte Drives, erstaunliche Putts. Dazu die ausgezeichnete Qualität der Grüns: die Bälle beißen und die Putts laufen. Das gleiche gilt für die Faiways: Durch das Bermudagras hat man immer eine gute Balllage. Ein kleiner optischer Wermutstropfen sind die Wege und die Peripherie, wo nicht gerade der Pflegezustand eines englischen Gartens herrscht. Der Platz in Zahlen: Par 71, Länge 6027 Meter von gelb, Greenfee 55 – 100 Euro, Birdiebook gratis.

Golf Son Gual

Golf Son Gual befindet sich perfekt erreichbar an der Autobahn Richtung Manacor. Schon die gepflegte Zufahrt macht deutlich, welchen Anspruch dieser Golfplatz hat: Top of the Pops! 25 Greenkeeper kümmern sich um den exzellenten Zustand des Platzes, alle Wege und die ganze Peripherie sind in einem parkähnlichen Zustand. Netter und gut organisierter Empfang im Clubhaus, dann ab auf die ausgezeichnete Range, bisschen putten. Abschlag Bahn 1, allein dieser Abschlag macht deutlich, was einen hier erwartet: Anspruchsvolle Bahnen die auch nach häufigem Spielen noch Spaß machen. Ausblicke Richtung Palma, die schlechtere Schläge vergessen lassen. Seen, Bunker, Olivenbäume … in Son Gual ist alles perfekt und gekonnt platziert. Kein leichter Platz, aber ein Platz, den Sie gern häufiger spielen wollen. Bei den Grüns raten wir: Putten Sie sich gut ein und lesen Sie ruhig mal etwas genauer, denn hier wartet die eine oder andere Überraschung. Die Fairways bekommen übrigens halbjährlich eine unterschiedliche Grassorte beigesät, damit den Ansprüchen im Winter und Sommer gerecht wird. Einziger Wermutstropfen in Son Gual: Die Flugzeuge vom nahen Airport. Das kann zumindest auf den ersten 9 Löchern etwas nerven. Allerdings gewöhnt man sich mit der Zeit daran und im Herbst lässt die Frequenz deutlich nach. Ein echter Traum ist dann die Clubhaus-Terrasse: Sonnig oder schattig, ganz wie Sie wollen, und immer mit Blick Richtung Palma und Tramuntana. Wunderbar für Gruppen ist natürlich auch, dass man von der Terrasse aus den Blick auf die Grüns 9 und 18 und den Abschlag 10 hat … es sollen da gerne mal entsprechende Kommentare zu hören sein. Par 72, Länge 6621 m, Greenfee 85–145 €.