Skip to main content
Life

THE GOLFCAMP in Denmark

9. Oktober 2023

Wer die Worte Golf, Spaß und vollkommene Ekstase nicht im selben Atemzug nennen kann, der macht etwas falsch.

So etwas in der Art hat sich auch Schauspieler Daniel Buder gedacht, als er, sein ultraambitioniertes Team und Timo Vollrath (Marketingchef von Ecco und so etwas wie der Gastgeber), die neunte Auflage des Golfcamps geplant haben. Ein Camp für junge Leute, ein Camp für Influencer, Schauspieler und Digital Creator. Schlichtweg ein Ort und ein Event für Menschen, die in den sozialen Medien Millionen von jüngeren Leuten inspirieren und entertainen.

GOLF FÜR YOUNGSTER

Doch das Ecco Golfcamp Mitte August war so viel mehr als eine bessere Klassenreise von unglaublich herzlichen, lustigen und inspirierenden Menschen, von denen einige in einem vorherigen Golfcamp das Golfspielen bereits gelernt hatten und die 16 Neulinge spätestens jetzt das Golffieber gepackt hat. Es war der Vibe und das Gefühl, das man so recht wohl nur nachempfinden kann, wenn man selbst dabei war, dass das Golfcamp zu etwas Einzigartigem gemacht hat. Eine Woche voller Spaß, Party, neuen Bekannt- und Freundschaften und vor allem sehr viel Golf, hat das Potenzial neue Ziel- und Altersgruppen zu begeistern und diesen den schönsten Sport der Welt näherzubringen. Denn natürlich haben die rund 40 Teilnehmer des Camps ihre Follower und Fans an all dem, was die Tage über erlebt wurde, teilnehmen lassen. Und das, also das Erlebte, hatte es in sich. Auch dank der Sponsoren.

SENSATIONELLE GASTGEBER UND SPONSOREN

Gewohnt wurde von Montag bis Freitag im Headquarter von Ecco in Tondern (Dänemark) kurz hinter der deutschen Grenze, von wo aus es in neuen coolem Ecco-Golfschuhen und perfekt gekleidet, dank neuster Mode von PING und Bogner, nicht nur zum Golfspielen auf zwei tolle dänische Plätze und einen Tagestrip nach Sylt ging. Nein, für das Finale ging die Reise weiter zum Gut Apeldör, inklusive Team-Scramble und Hollywood-Night. Doch schon die ganze Woche hatte so viele Highlights hervorgebracht. Eine Tour in der Ecco Fabrik mit der Auflösung: So werden die berühmten Golfschuhe hergestellt, ein Whiskeytasting mit Ewald von Bruichladdich, einem schottischen Whiskey-Hersteller der Insel Islay, und unzählige Partys: Ein Höhepunkt beim Golfcamp jagte den nächsten. Was am Ende blieb, war die Erkenntnis, dass der Golfsport in Deutschland noch so viel leichter, so viel lockerer und flockiger sein könnte als er das vielerorts noch ist. Das Golfcamp hat vorgemacht, wie es geht. Der Spaß im Vordergrund – und das auf und abseits des Golfplatzes.

Ewald Stromer von Rémy Cointreau brachte dem einen oder anderen Camp-Teilnehmer nicht nur die Whiskeys von Bruichladdich näher, sondern zeigte sich mit zur Flaschenfarbe passendem Handschuh und Hose auch wirklich stylish.

Fotos: Marie Pietruschka, Bryan Kaiser ,Noah Hölscher, Lukas Oberbeul

Weitere Artikel

KERNenergie – Nimm ‘ne Nuss und deine Energie ist im Fluss!

| Life | No Comments
Die Bedeutung von Nüssen für eine ausgewogene Ernährung hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Zwar ist der Kalorien- und Fettgehalt von Nüssen beachtlich, durch ihren hohen Ballaststoffgehalt relativiert sich…

Versicherung – PROTECT YOUR GEAR

| Life | No Comments
Stellt euch vor, ihr steht an Tee 1, bereit für den perfekten Abschlag an einem perfekten sonnigen Golftag, und dann passiert es – der beste Driver, den ihr je hattet,…

Neues Golf- und Lifestyle-Projekt in Al Zorah City

| Life, Reise | No Comments
Die Al Zorah Development Company hat ihr neues Gateway Porto Al Zorah Bauprojekt für Golfer und Investoren in Al Zorah City vorgestellt.