Skip to main content
Golf

The Players Championship startet mit 50. Auflage

14. März 2024März 16th, 2024
The Players Championship mit Scottie Scheffler

Die Players Championship, das inoffizielle fünfte Major des Golfs, startet mit ihrer 50. Ausgabe. Zum ersten Mal dabei bei diesem prestigeträchtigen Turnier ist auch Matti Schmid.

Geschichte der The Players Championship

Seit seiner Gründung hat sich das Turnier zu einem der Höhepunkte im Golfkalender entwickelt, der Spieler und Fans aus der ganzen Welt anzieht. Die Wurzeln des Turniers reichen zurück in die frühen 1970er Jahre, als die Vision einer Veranstaltung geboren wurde, die ausschließlich den Spielern gewidmet ist. Im Laufe der Jahre hat sich The Players Championship nicht nur durch seine herausfordernden Kurse, sondern auch durch seine Fähigkeit, Legenden zu machen, einen Namen gemacht.

Vor 10 Jahren siegte Martin Kaymer

Für deutsche Golffans steht ein weiteres Jubiläum auf dem Plan. Den mit der 50. Ausgabe der The Players Championship jährt sich auch zum 10. Mal der Sieg von Martin Kaymer im Mai 2014. Kaymers Sieg war das Ergebnis harter Arbeit, präziser Schläge und eines strategischen Denkens. Besonders bemerkenswert waren Kaymers Performance unter Druck und seine Fähigkeit, in kritischen Momenten Ruhe zu bewahren. Seine beeindruckende Leistung in der finalen Runde, insbesondere auf den letzten Löchern, sicherte dem heutigen LIV Golf Spieler damals den Sieg. Dort kann er leider aktuell nicht an seine damalige Form anknüpfen.

Was macht die The Players Championship so einzigartig im Golfsport?

Die The Players Championship sticht hervor durch ihr anspruchsvolles Feld, den Austragungsort TPC Sawgrass und natürlich das berüchtigte 17. Loch, das Insel-Grün. Dieses Turnier testet die Fähigkeiten der Spieler wie kein anderes und gilt daher als das inoffizielle fünfte Major. Zudem ist es das höchstdotierte Event der professionellen nordamerikanischen Golfturnierserie PGA Tour. Der Sieger geht mit einem Scheck über 4,5 Millionen Dollar nach Hause; das Gesamtpreisgeld beträgt sagenhafte 25 Millionen Dollar.

Der Titelverteidiger

Titelverteidiger Scottie Scheffler führt aktuell bereits die Saisonwertung des FedEx Cups an. Nach seinem Sieg in der vergangenen Woche beim Arnold Palmer Invitational unterstreicht er nicht nur seine aktuelle gute Form, sondern auch seine Ambitionen, den Titel zu verteidigen. Bemerkenswert ist seine enorme Verbesserung beim Putten, die sein Spiel deutlich konstanter macht. Von Golflegenden bis hin zu aufstrebenden Talenten, die 50. Ausgabe wird eine Mischung aus erfahrenen Meistern und hungrigen Neulingen sehen, die alle dasselbe Ziel verfolgen – in die Analen der Golfgeschichte einzugehen. Die Spannung und das hohe Niveau des Wettbewerbs versprechen ein unvergessliches Spektakel.

Der Austragungsort

Das TPC Sawgrass, mit seinem berühmten 17. Loch, dem Insel-Grün, ist schon selbst fast eine Ikone des Golfsports. Die einzigartigen Designmerkmale und die natürliche Schönheit des Kurses stellen eine perfekte Bühne für die Dramatik und die Herausforderungen dar, die The Players Championship auszeichnen. Schauen wir einmal, wie viele Bälle in diesem Jahr den Weg ins Wasser finden. Das TPC Sawgrass ist berühmt für sein anspruchsvolles Layout und die strategischen Herausforderungen, die es den Spielern bietet. Jedes Loch hat seine eigene Persönlichkeit und erfordert Präzision und Geduld, besonders das 17. Loch, das oft über Sieg oder Niederlage entscheidet.

Wer kann an The Players Championship teilnehmen?

Die Teilnahme ist den besten Spielern der Welt vorbehalten, einschließlich der Top 125 der FedExCup-Rangliste, Turniersiegern und einer Handvoll persönlich Eingeladener. Mit Stephan Jäger und Matti Schmitt sind auch zwei deutsche Spieler am Start. Während der 26-jährige Schmid mit seinem geteilten 10. Platzt bei den Puerto Rico Open schon einmal eine nötige Fomsteigerung in dieser Saison zeigt, hat der in den USA beheimatete Stephan Jäger bereits tolle Achtungserfolge im noch jungen Jahr aufzuweisen und wartet zu Recht auf seinen ersten Sieg.

Weitere Beiträge

Joel Dahmen, Profigolfspieler auch 2024

Der Krisenmodus im Golfsport

| Golf | No Comments
Das war’s, ich höre auf, ich kann’s einfach nicht!“ Ich könnte wetten, fast jeder von uns Hobbygolfern war irgendwann in seiner Golfkarriere mal an dem Punkt, an dem Sätze wie…
Amudi German Masters 2024 wichtiges Turnier für die Frauen Golfelite

Amundi German Masters 2024 – Mit Blick auf Olympia – Deutsche Spielerinnen hautnah

| Golf | No Comments
Es wird wieder spannend! Denn vom 16. bis 19. Mai findet das German Masters erneut im Golf- und Country Club Seddiner See statt. Jedoch geht es bei den deutschen Spielerinnen…
The Masters Augusta Podcast Grün & saftig

Podcast: The Masters und eine Bewerbung für die Apotheken Umschau

| Golf, Podcast | No Comments
In der Masters-Woche sprechen wir natürlich über alles rund um das erste Major des Jahres. Was kredenzt Jon Rahm beim Champions Dinner, wer sind unsere Favoriten und worauf kommt es…
Bailey Shoemaker bei dem Augusta National Women's Amateur 2024

Augusta National Women’s Amateur: Ein Turnier das Inspiriert

| Golf | No Comments
Das Augusta National Women’s Amateur Golfturnier ist nicht nur ein Schauplatz für die Elite des Damen-Amateur-Golfs, sondern hat auch eine bedeutende Auswirkung auf den Nachwuchssport. Dieses jährliche Event bietet jungen…
Rory McIlroy Augusta Masters

Rory Horror Pictureshow – Die verzweifelte Jagd nach dem Grünen Jackett

| Golf | No Comments
Rory McIlroy, die verzweifelte Jagd nach dem Grünen Jackett. 15 Mal probiert, 15 Mal ist es nicht passiert. Ein 2. Rang ist Rory McIlroys bislang bestes Ergebnis beim US-Masters. In…
Callaway Paradym Ai Smoke Max

Swing Sweeter – Mit dem neuen Paradym Ai Smoke Driver von Callaway

| Equipment, Golf | No Comments
Callaway hat einen brandneuen Driver entwickelt, der eine verbesserte Leistung garantiert. Diese innovative Technologie wurde basierend auf den Schwungdynamiken tausender Golfer entwickelt. Dadurch entsteht nicht nur eine optimierte Trefferquote, sondern…