Skip to main content
Reise

Hidden German Gems – Golfclub Schloss Monrepos

9. Juni 2024Juni 10th, 2024
Golf-Club Schloss Monrepos

Von belgischen Fußballern, Profigolfern und barocken Schlössern. Mon repos – der Name ist Programm. Was aus dem Französischen mit “meine Ruhe“ oder “meine Erholung“ übersetzt werden kann, ist genau das und noch mehr.

Wenn ihr auf der Suche nach Abwechslung und einem spannenden Golfplatz und es euch ebenso wichtig ist wie die Natur und die Kultur, die ihn umgibt, dann seid ihr im Golfclub Schloss Monrepos auf der privaten Domäne Monrepos des Hauses Württemberg in Ludwigsburg goldrichtig. Das ländliche, aber dennoch eindrucksvoll historische Anwesen im Stuttgarter Speckgürtel, geschmückt von einem Lustschloss im Barockstil (1758 von Herzog Carl Eugen erbaut), Parkanlage, idyllischem See und Weingut, lädt schon vor oder auch nach der Golfrunde zum Verweilen ein. Ob ihr es euch im Anschluss an eine gelungene Golfrunde einfach mit einem Glas Wein im Park gut gehen lasst oder euch zur Aktivierung der Beinmuskulatur im Vorwege im Tretboot auf dem See warm strampelt: Die Anlage, auf der es sogar einen Reitverein gibt, bietet eine Rundumerfahrung für einen ganzen Tag.

Golf-Club Schloss Monrepos_Golfplatz Teich

Der Champions Platz – Spannend und Abwechslungsreich

Die Golferfahrung beginnt derweil bereits vor dem ersten Abschlag positiv. Wer kurze Wege zwischen dem Sekretariat, Driving Range, Übungsgrün und der ersten Spielbahn schätzt, wird den Golfclub Schloss Monrepos lieben. Viel dichter beisammen kann eine großzügige Übungsanlage und ein Platz nicht sein. Zwei Übungsgrüns, zwei Chipping- und Pitching-Grüns und eine zweistöckige, überdachte Driving Range bereiten Spieler, die sich gerne warm spielen, optimal auf die Runde vor. Und das ist auch gut so. Denn die erste Spielbahn ist zweifellos gleich eine der schwersten, vor allem für Spieler, die dazu neigen den Ball eher zu slicen, als ihm einen schönen Draw mitzugeben. Hat man die Löcher eins und zwei (ein mittellanges Par-3) aber erst einmal überstanden, wartet an der drei die bis dahin spannendste Bahn. Von einem erhöhten Abschlag geht es mit Blick auf die Stadt Ludwigsburg in einem Dogleg nach rechts und ordentlich bergab. Longhitter können ihrem Drive hier mal so richtig einen mitgeben und mit der Tiger Line sinnvoll abkürzen.

Applaus von der Terrasse

Erst auf Spielbahn sieben begegnet euch dann das erste Par-5 und gleichzeitig eine vielversprechende Chance etwas für den Score zu tun. Denn insgesamt spielt sich der von Carl F. Grohs gebaute, für Männer 5.882 Meter lange Platz, kürzer als er auf dem Papier erscheint. Wer wagt, der gewinnt, ist auch an dieser Bahn das Motto. Denn mit einem langen Drive auf die rechte Seite, ist das Grün mit dem zweiten Schlag auf jeden Fall zu erreichen. Aber Achtung: Das Grün verteidigt sich von links und von hinten mit Wasser. Nach der schwierigen, langen, bergauf verlaufenden Bahn acht, wartet mit Loch neun das nächste Par-5. Auch hier ist ein zweiter Schlag ins Grün theoretisch möglich, aber erneut riskant. Das Wasser macht den Mutigen auch oftmals einen Strich durch die Rechnung. Wer sich aber traut und wem es gelingt, das schwierig anzuspielende Grün zu treffen, wird womöglich mit Applaus von der Terrasse der dahinter gelegenen Clubgastronomie belohnt. Bis man sich seinen eigenen Platz auf der Terrasse verdient hat, warten aber zunächst noch die Back Nine, die mit einem kurzen, aber stark bergauf verlaufenden Par-4 beginnen.

Spannender Swing auf den Back-Nine

Der Weg zu Bahn elf ist dann ebenso speziell wie besonders. Über eine Autobahnbrücke geht es zur nächsten Bahn. Es ist der erste und bis zum Rückweg letzte Moment, in dem man mitbekommt, dass der Platz direkt an der A81 liegt. Weder hört noch sieht man während des Spiels etwas davon. Der spannendste Swing auf den Back Nine kommt zum Schluss. Die Bahn 15, ein Dogleg nach rechts, das einen langen, oftmals blinden Schuss ins Grün erfordert. Die 16, ein kurzes Dogleg linksherum, bei dem Longhitter wieder einmal mächtig abkürzen können. Die 17, das letzte Par-5, das erneut zum Abkürzen einlädt, die Spieler vor allem aber durch sein extrem onduliertes, gewelltes Fairway vor Herausforderungen stellt. Und schließlich die ungewöhnliche 18. Nicht oft bildet ein Par-3 bei einem Champions Platz den Schlusspunkt. In Monrepos aber ist genau das der Fall. Und die 18 hat es noch einmal in sich. Wie an der dritten Spielbahn geht es auch hier nochmals stark bergab. Ein spannender (für Männer rund 150 Meter langer Schlag) ist erforderlich, um das Grün zu treffen. Die Devise sollte dabei lauten: Auf keinen Fall kurz bleiben. Denn ein Graben bewacht das Grün von vorn. Dann habt ihr es geschafft und euch, nach dem einen oder anderen Anstieg, ein Bierchen oder einen Wein vom hiesigen Weingut und ein leckeres Essen im Clubrestaurant „Leibspeise“ verdient. Die familiengeführte Gastronomie von Koch Manuel Meschenmoser kocht unter dem Motto „Ein Schwabe auf Reisen“ mit dem Schwerpunkt auf klassischer schwäbischer Küche mit internationalen Spezialitäten. Dabei wird natürlich stets auf Regionalität und Qualität der Lebensmittel geachtet. 

Eine Reise wert – Das sehen auch die Belgier so

Der 18-Loch-Champions-Platz im Golfclub Schloss Monrepos macht richtig Spaß und ist für alle Handicap-Klassen gut zu spielen. Die Spielbahnen sind abwechslungsreich, hervorragend gepflegt und bieten wenig Frustpotenzial. Für bessere Spieler ist der Course ein klassischer Risk-and-Reward-Platz. Allen Golfanfängern oder jenen, die es erst noch werden wollen, steht zudem ein öffentlicher 6-Loch-Kurzplatz zur Verfügung. Für alle Profigolf-Fans unter euch ist sicherlich interessant, dass der deutsche Tourpro Marcel Schneider in Monrepos zu Hause ist. Nicht selten trifft man den DP-World-Tour-Spieler auf der Range oder auf dem Platz, wenn er nicht gerade auf einem Turnier unterwegs ist. Das Drumherum auf der Monrepos-Anlage aus Genuss, Ruhe und Erholung macht den Golftag rund und perfekt. Das sieht offensichtlich auch die belgische Fußball-Nationalmannschaft so, die während der anstehenden Europameisterschaft in Deutschland im Schlosshotel Monrepos wohnen wird. Der Platz ist währenddessen natürlich geöffnet. Nicht auszuschließen also, dass man neben Marcel Schneider dann auch Superstar Kevin De Bruyne auf der Range trifft.

Club-Steckbrief

Monrepos 26
71634 Ludwigsburg
Telefon: +49 7141 / 220030
Mail: verein@monrepos.golf
www.monrepos.golf

Eröffnung
1992

Platz
18-Loch-Championship-Platz (Par-72)
6-Loch öffentlicher Kurzplatz

Architekten
Carl F. Grohs

Greenfee
70,-€ (Mo.-Fr.) / 90,-€ (Sa.+So.) Ermäßigung für
Studierende/Jugendliche 50%

Gastronomie
Clubrestaurant „Leibspeise“
(März – Oktober 11:30–22:00 Uhr)

Fotos: Golfclub Schloss Monrepos

Weitere Beiträge

Andalusien Strand

Andalusien – Es geht auch ruhig

| Reise | No Comments
Mit Andalusien assoziiert man Sonne, hohe Temperaturen, Strand, weiße Dörfer, maurische Kultur, gutes Essen und vor allem wahnsinnig viele Golfplätze entlang der abwechslungsreichen Küste, die – Obacht – ganzjährig bespielbar…
Grafik Golfplatz GPS

Course-Management – Wo geht`s lang?

| Equipment | No Comments
Moderne Gadgets wie GPS-Uhren und Laser-Entfernungsmesser sind nicht nur nützliche Hilfsmittel, sondern auch hilfreiche Begleiter für ein kluges Coursemanagement und helfen sogar, Schläge zu sparen.
Linn Grant gewinnt das 2024 Scandinavian Mixed

Ein außergewöhnliches Wochenende im Golf: Männer und Frauen messen sich beim Scandinavian Mixed und ein deutscher Sieg auf der LET Access Tour

| Golf | No Comments
Es war ein spannendes und ereignisreiches Wochenende in der Golfwelt, sowohl für die Männer als auch für die Frauen. Denn das Scandinavian Mixed, das letztes Wochenende stattfand, ist ein jährliches…
Golf-Club Schloss Monrepos

Hidden German Gems – Golfclub Schloss Monrepos

| Reise | No Comments
Von belgischen Fußballern, Profigolfern und barocken Schlössern. Mon repos – der Name ist Programm. Was aus dem Französischen mit "meine Ruhe“ oder "meine Erholung“ übersetzt werden kann, ist genau das…
Beckenbauer Golf Course im Quellness Golf Resort Bad Griesbach

Quellness Golf Resort – Turnierspaß in the World of Golf

| Golf, Reise | No Comments
Turnierspaß in the World of Golf. Im Quellness & Golf Resort warten auf den schönsten Plätzen tolle Formate auf alle, die heiß sind.

SKECHERS GO GOLF – Kollektion die begeistert

| Style | No Comments
Kaum eine Schuhmarke steht weltweit für Komfort und ein gutes Tragegefühl wie SKECHERS. Die Technologien haben sich bewährt.