fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Train like a Pro Workout Brooks Koepka

Train like a Pro – Brooks Koepkas Workout

Wie es der US-Amerikaner schafft, so fit und trainiert zu sein? Koepka hat ein Trainingsheimnis: Er trainiert jeden einzelnen Tag, ohne Ausnahme. Entdecke Brooks Koepkas Workout!

Auch im zweiten Teil unserer „Train like a Pro”-Serie geht es wieder um einen wahren Golf-SPORTLER. Denn dieser Mann gehört nicht nur zu den besten Spielern auf der PGA Tour, sondern vor allem zu den athletischsten, wenn er nicht sogar der athletischste ist. Die Rede ist vom Muskelmann Brooks Koepka. Dass auch Brooks, ähnlich wie Rory McIlroy, zu den unumstrittenen Longhittern auf der Tour zählt, kommt nicht von ungefähr. Das Trainingsgeheimnis des von der Statur her eher wie ein Footballspieler gebauten Koepkas: Jeden Tag trainieren! Und wenn wir jeden Tag sagen, dann meinen wir das auch so. Der mehrmalige Major-Champion gönnt sich keinen Tag Pause, trainierte sogar morgens vor seiner Finalrunde bei den 2018 US Open. Kleine Erinnerung: Er hat sie gewonnen! Doch wie genau trainiert Brooks Koepka, welchen Übungen widmet sich der Golfspieler und worauf zielen diese ab? Der US-Amerikaner unterteilt sein Training in mehrere Teile: Das Warm-Up, die Oberkörper-Übungen (Brust, Arme, Rumpf) und die Unterkörper-Übungen (unterer Rücken, Po und Beine).

Teil 1: Das Warm-up

Das Aufwärmen und Aktivieren der Muskulatur vor dem Training ist essenziell wichtig, auch um Verletzungen vorzubeugen. Brooks Koepka geht daher vor Beginn des Workouts erst einmal für 15–20 Minuten auf das Indoor-Bike oder den Stepper, um möglichst viele Muskelgruppen anzusprechen.

Teil 2: Das Oberkörper-Workout

train like a pro brooke koepka bench press

BENCH PRESS

5 Durchgänge (3×15 Wiederholungen und 2x bis zur Erschöpfung)

Rücklings auf der Hantelbank liegend, befindet sich die Langhantelstange in der Halterung senkrecht über dem Kopf, etwa auf Höhe der Augen. Die Stange nun beidhändig fassen und aus der Brust heraus nach oben drücken. Brooks steigert das Gewicht vom ersten bis zum dritten Durchgang und verringert es dann wieder im 4. und 5. Durchgang. In den letzten beiden Runden macht er so viele Wiederholungen wie maximal möglich.

Train like a pro Brooks keopka curls

CURLS & HAMMER CURLS

Jeweils 3 Durchgänge à 12-15 Wiederholungen

Mit Kurzhanteln klassische Curls machen. Dabei die Schultern nach hinten führen und die Ellenbogen an Ort und Stelle lassen. Die Bewegung kommt nur aus dem Unterarm. Dieser beugt sich mit dem Gewicht bis zur Schulter und senkt sich dann wieder ab. Bei den Hammer Curls werden die Hanteln im neutralen Griff gehalten (Handflächen zeigen nach innen).

Teil 3: Das Unterkörper-Workout

train like a pro brooks koepka deadlifts

DEADLIFTS

5 Durchgänge (3×12 Wiederholungen und 2x bis zur Erschöpfung)

Im schulterbreiten Stand die Langhantel mit gestreckten Armen fassen. Der Oberkörper beugt sich dabei nach vorn und bleibt gerade. Das Gewicht wird durch das Aufrichten des Oberkörpers angehoben. Die Arme bleiben durchgehend gestreckt. Die Knie strecken sich während des Aufrichtens. Brooks steigert das Gewicht vom ersten bis zum dritten Durchgang und verringert es dann wieder im 4. und 5. Durchgang. In den letzten beiden Runden macht er so viele Wiederholungen wie maximal möglich. Alternative: Mit nach oben gestreckten Armen den Oberkörper nach vorn beugen. Ein Bein anheben, das andere bleibt gestreckt stehen. Oberkörper, Arme und das angehobene Bein sollten nun eine zum Boden parallele Linie ergeben.

train like a pro brooks koepka squats

SQUATS

5 Durchgänge (3×12 Wiederholungen und 2x bis zur Erschöpfung)

Klassische Squats sind Brooks natürlich nicht schwer genug. Er nimmt deshalb zusätzliches Gewicht in Form einer Hantelstange hinter seinem Kopf in den Nacken und führt die Übung dann aus. Kopeka steigert das Gewicht vom ersten bis zum dritten Durchgang und verringert es dann wieder im 4. und 5. Durchgang. In den letzten beiden Runden macht er so viele Wiederholungen wie maximal möglich. Achten Sie darauf, dass der Oberkörper gerade bleibt und die Knie nicht über die Zehnspitzen hinausgehen.

SIT UPS & DECLINE SIT UPS

Jeweils 4 Durchgänge à 15 Wiederholungen

Auf dem Rücken liegend, stehen die Beine angewinkelt auf dem Boden. Den Oberkörper nun anheben und mit der Brust Richtung Knie vorkommen. Der Bauch bleibt dabei angespannt, der Rücken gerade. Die Decline Sit Ups werden auf einer negativen Neigung (etwa einer nach unten gestellten Hantelbank) durchgeführt und sind somit noch einen Tick anstrengender.

Kraft und Stabilität

Das Workout Koepkas beansprucht genau die Körperregionen, die beim Golfspiel essenziell sind. Die frei ausgeführten Übungen trainieren mehrere Muskelgruppen zur selben Zeit und sind dadurch besonders effektiv. Im Vordergrund von Brooks Koepkas Training steht der Kraftaufbau und die Erhöhung der Stabilität, zwei für das Golfen wichtige Aspekte, um konstanter und vor allem weiter zu schlagen. Wer zum Höhepunkt der Saison also nochmal in Topform kommen will, kann sich optimal am Training des Major-Siegers orientieren. Und vielleicht gehören auch Sie bald zu den Longhittern unter Ihren Freunden und Mitspielern. Es wird Zeit für ein Workout – Train like a Pro, Train like Brooks Koepka!