fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Diksha Daga

Investec South African Open – Damen spielen in Kapstadt

An diesem Wochenende geht es für die Damen der Ladies European Tour nach einer Woche Pause weiter. Für sieben Deutsche bedeutet das eine Reise ans andere Ende der Welt. Denn Kapstadt in Südafrika ist der Austragungsort des dritten Turniers der Saison.

Ab in die Sonne, heißt es an diesem Wochenende nicht nur für Rory McIlroy und Justin Thomas bei den Players in Florida, sondern auch wieder für die deutschen Golfer-Damen. Mit Olivia Cowan, Laura Fünfstück, Karolin Lampert, Sarina Schmidt, Carolin Kauffmann, Leonie Harm und Franziska Friedrich gehen gleich sieben deutsche Golferinnen bei der Investec South African Women´s Open in Kapstadt an den Start. Zum dritten Mal in Folge wird das mit 200.000 € dotierte Turnier im Westlake Golf Club in Südafrika ausgetragen. Die derzeit beste Deutsche, Esther Henseleit (Rang 10 im Race to Costa del Sol), ist zwar nicht dabei, mit Leonie Harm (22.) und Olivia Cowan (28.) dafür aber zwei weitere Deutsche aus den Top 30.  

Die South African Women’s Open, das dritte Turnier des Jahres, ist ein co-sanktioniertes Event, das neben der LET (Ladies European Tour) auch von der Sunshine Ladies Tour sowie der Women’s PGA of South Africa organisiert wird.  

Nach einer Bogey-freien ersten Runde ist Olivia Cowan mit einer 69 (3 unter Par) auf dem geteilten 1. Platz und gleichzeitig beste Deutsche. Auch Laura Fünfstück (2 unter Par) liegt mit einem geteilten Fünften Rang nach dem ersten Tag gut im Rennen. Die Letztjahressiegerin Diksha Dagar aus Indien liegt mit 3 über Par lediglich auf dem geteilten 60. Rang.