fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Fotos: Stefan von Stengel, Joachim von Ramin

WINSTONgolf Senior Open – Das Top-Event der Ü50-Elite

Die European Senior Tour heißt jetzt Staysure Tour. Ausrichtungsort ihres deutschen Tourstops ist aber wie in den vergangenen Jahren WINSTONgolf in Vorbeck bei Schwerin. Bereits zum siebten Mal werden die besten Ü50-Golfer Europas hier zu Gast sein.

Bei den WINSTONgolf Senior Open treffen sich vom 13. bis 15. Juli Europas beste Ü50-Golfer in Vorbeck bei Schwerin.

Wie schon 2016 und 2017 wird das Turnier auf dem mehrfach prämierten WINSTONlinks Course ausgetragen. Turnierdirektorin Stefanie Merchel rechnet mit einem vielversprechenden Teilnehmerfeld: „Wir liebäugeln mit den Spielern Sven Strüwer und Markus Brier – die beide altersmäßig erstmals startberechtigt sind – sowie natürlich unserem Vorjahressieger, dem ehemaligen Ryder Cup Spieler Phillip Price.”

WINSTONgolf Senior Open 2017
links: Phillip Price, Sieger der WINSTONgolf Senior Open 2017, mit seiner Trophäe. rechts: Das 18. Grün des Winstonlinks Courses.

Neben den Pros und dem atemberaubend schönen Turnierplatz sorgt vor allem die entspannte, familiäre Atmosphäre jedes Jahr für ein großes Publikum bei den WINSTONgolf Senior Open. Der Zutritt zum Gelände ist an allen drei Turniertagen kostenlos. Weitere Besonderheit: Amateure, die den Profis einmal ganz nahe kommen möchten, können sich für einen von 60 Pro-Am-Startplätzen anmelden. Infos dazu gibt es unter www.winstongolf-senior-open.de.

Ihren neuen Namen verdankt die European Senior Tour übrigens dem britischen Versicherer Staysure, der sich ab 2018 für 10 Jahre als Titelsponsor verpflichtet hat. Damit verbunden ist ein Markenrelaunch der Turnierserie. Laut David MacLaren, Leiter der European Senior Tour, verdeutlicht diese Entwicklung das steigende Interesse an den Ü50-Profis aus Europa: „Die Tatsache, dass wir einen Titelsponsor an Bord haben, unterstreicht die Fortschritte, die wir bei der Senior Tour gemacht haben.”