fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Austrian Golf Open John Catlin

Austrian Golf Open – Catlin wird zum Deutschlandschreck

Es soll einfach nicht sein mit einem schwarz-rot-goldenen Sieg auf der European Tour. Mit Martin Kaymer und Maximilian Kieffer verspielen gleich zwei deutsche ihre guten Siegchancen und werden am Ende nur Zweiter und Dritter hinter John Catlin. Kommt irgendwie bekannt vor, oder?

Schon im letzten Jahr hatte Martin Kaymer in Valderrama gute Chancen auf den langersehnten Turniersieg. Doch auf dem letzten Loch wurde er noch eingefangen und schließlich überholt und zwar von John Catlin. Für den 30-jährigen US-Amerikaner war es damals der erste Sieg auf der European Tour. Nur drei Wochen später gewann er das zweite Mal.

Und nun knapp ein halbes Jahr später triumphiert der Mann aus Kalifornien zum dritten Mal. Wieder ist es ein deutscher Spieler, gegen den er sich am Ende durchsetzt. Im fünften!!! Playoff-Battle an der 18, zieht Maxmilian Kieffer gegen Catlin schließlich den Kürzeren und verpasst seinen ersten Turniersieg auf der European Tour. Nach einem langen gelochten Putt im dritten Anlauf, sieht Kieffer schon wie der sichere Sieger aus, doch auch Catlin behält die Nerven und spielt Birdie. Eben jene Nerven scheinen dem Deutschen im fünften Versuch dann zu versagen. Er schlägt seinen Abschlag ins Wasser, ebenso seinen Drop und so ist das Turnier entschieden.

Ebenso bitter wie für Kieffer ist das Ergebnis für Martin Kaymer. Der zweimalige Majorsieger geht als geteilter Erster in die Schlussrunde, liegt aber schon nach drei Löchern drei über Par und kann schließlich nicht mehr aufholen. Wieder einmal besiegt John Catlin also einen deutschen Spieler (diesmal eigentlich sogar zwei) im Rennen um den Turniersieg.

Am Ende steht aus deutscher Sicht mit einem zweiten und dritten Platz aber trotzdem ein sehr gutes Ergebnis. Mit Nicolai von Dellingshausen, Max Schmitt und Bernd Ritthammer schaffen es zudem drei weitere deutsche Spieler unter die Top 33.

Austrian Golf Open Max Kieffer
© PGA European Tour Productions Limited 2021