Skip to main content
Reise

Norditalien – Schönen Urlaub und gutes Spiel

19. März 2023
Italien_Bucht am Abend

Man spricht Deutsch im Norden von Bella Italia. Südtirol, besonders beliebt im Herbst während der Törggelen-Zeit, aber auch der Frühling lockt mit vielen Attraktionen. Die Region ist gut mit dem Auto zu erreichen, für euch aus dem Süden sogar übers Wochenende.

Aber nicht nur deswegen ist Südtirol beliebt. Auch der Golfsport hat eine lange Tradition, bereits 1904 wurde der erste Golfplatz in Südtirol errichtet. Heute bieten die Plätze, ob umgeben von einer einmaligen Bergkulisse oder inmitten von Obstwiesen gelegen, ein ganz besonderes sportliches Erlebnis mit meist durchgängig mildem Klima und vielen Sonnenstunden. Eine Vielzahl von Plätzen höchster Qualität, jeder mit einem ganz eigenen Flair, stehen für abwechslungsreichen Spielspaß: mal alpin, mal zwischen Apfelbäumen und Weinreben, mal majestätisch, modern oder doch lieber mondän?

Italien_Blick ins Tal

Italienisches Flair und Gastlichkeit

Neben guten Golfplätzen hat Südtirol natürlich noch mehr zu bieten. Sightseeing, Shopping, Gaumengenüsse und hautnah Geschichte erleben geht auch. Naturalmente! Eine Stadttour beispielsweise durch die kulturellen Schätze der Altstadt Bozens beginnt am besten beim Dreh- und Angelpunkt, dem Waltherplatz. Hier kann man bei einem erfrischenden Veneziano (so nennt man hier den Aperol-Spritz) das bunte Treiben der Stadt betrachten. Direkt gegenüber ragt der Bozener Dom empor, anschauen lohnt sich. Die Stadt hat viele grüne Oasen, die es zu entdecken gilt. Beispielsweise die beliebte Oswaldpromenade. Sie führt bis ins bekannte Weinbaugebiet von St.?Magdalena, hier kann man an Weinverkostungen des bei Weinkennern zu Unrecht etwas unterschätzten Südtiroler Weins teilnehmen. Oder man besucht das 45 Minuten entfernte Meran, das lieblich in einem nach Süden geöffneten Talkessel liegt. Man fühlt sich in einem Stadtbild mit Palmen und Zitronenbäumen gleich so richtig italienisch. Wer sich für Geschichte interessiert, kann auf den Spuren von Ötzi, dem berühmten Mann aus dem Eis, wandeln oder beim ArcheoParc Schnalstal vorbeischauen, einem archäologischen Museum mit einer gigantischen Außenfläche, das Groß und Klein begeistert.

Gardasee – ein Ort für Golfer und Geniesser

Der Gardasee – Sehnsuchtsort aller Kenner und Must-see für Nichtkenner. Der größte See Italiens, mit seinem submediterranen Klima und einer Umgebung wie aus dem Bilderbuch ist Heimat von Weinbergen, Zypressen und Olivenbäumen wohin man schaut. Küstenstraßen wie aus dem Auto-Werbespot, Pizza und Pasta mit Liebe gemacht, und die quirligen Städtchen und deren Bewohner versprechen eine Leichtigkeit des Seins, die einfach nur wohltut. Die Region bietet ein einzigartiges, vielfältiges Gesamtpaket aus Natur, Genuss und Sport, und das für alle: Surfer fühlen sich im Norden um das Örtchen Riva zuhause, Wanderer und Biker konzentrieren sich auf den Monte Baldo, eine Bergkette im Norden, die Golfer bewegen sich eher im Süden – denn hier sind die meisten der zehn Plätze angesiedelt. Besonders angenehm: Aufgrund des milden Klimas golft man am Gardasee praktisch ganzjährig. Um nur zwei der Besten zu nennen: Gardagolf bietet neben einem top gepflegten Platz mit schönem Layout auch ein außergewöhnlich schönes Panorama. Der anspruchsvolle Platz wäre allein schon eine Reise wert. Die Anlage von Arzaga wurde von zwei der besten Kursdesigner weltweit gestaltet: Loch 1 bis 18 von Jack Nicklaus, die dritten Neun von Gary Player. Das Layout im amerikanischen Stil lässt Golferherzen aller Nationen höher schlagen.

Weinberg

Wine & Dine

Die Region bietet Gaumengenüsse verschiedenster Art, am besten auszuprobieren bei Degustationen lokaler Spezialitäten. Musik in den Ohren von vinophilen Kennern versprechen die Weinsorten der Region: Lugana, Bardolino und Valpolicella. Nicht, dass man sich hier irgendetwas schön trinken muss, aber es wäre ein Leichtes. Viele Traditionsweingüter sind nicht weit und lohnen einen Abstecher für ein Abendessen mit passender Weinbegleitung inmitten der Rebstöcke oder für eine Tour durch ein Weingut. Und was wäre das typische Dolce Vita ohne das Flanieren an den Uferpromenaden von Bardolino oder dem pittoresken Sirmione? Ja, das Leben kann so schön sein.

Eine Wohlfühlregion, dank des schönen mediterranen Klimas

In Südtirol kann man neben dem Golf spielen auch hervorragend wandern, biken, schwimmen oder die Wellnessanwendungen der Top-Golf-Hotels genießen.

Fotos: Adobe Stock/Jorg, Mikolaj Niemczewski, Luca Lorenzelli

Weitere Artikel zum Thema Reise

Andalusien Strand

Andalusien – Es geht auch ruhig

| Reise | No Comments
Mit Andalusien assoziiert man Sonne, hohe Temperaturen, Strand, weiße Dörfer, maurische Kultur, gutes Essen und vor allem wahnsinnig viele Golfplätze entlang der abwechslungsreichen Küste, die – Obacht – ganzjährig bespielbar…
Golf-Club Schloss Monrepos

Hidden German Gems – Golfclub Schloss Monrepos

| Reise | No Comments
Von belgischen Fußballern, Profigolfern und barocken Schlössern. Mon repos – der Name ist Programm. Was aus dem Französischen mit "meine Ruhe“ oder "meine Erholung“ übersetzt werden kann, ist genau das…
Beckenbauer Golf Course im Quellness Golf Resort Bad Griesbach

Quellness Golf Resort – Turnierspaß in the World of Golf

| Golf, Reise | No Comments
Turnierspaß in the World of Golf. Im Quellness & Golf Resort warten auf den schönsten Plätzen tolle Formate auf alle, die heiß sind.