Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Goose Valley Golfplatz Panorama

Die unbekannte Schöne Goose Valley

Der Platz Goose Valley ist ideal für einen Golf-Abstecher an Südafrikas Garden Route. Da er zu den eher unbekannten Plätzen zählt, kann man hier auch in der Hochsaison entspannt spielen.

Wenn Sie mal die Gelegenheit haben, Südafrikas Garden Route zu bereisen, sollten Sie unbedingt, Golfschläger dabei haben – oder einfach so bei einem der großartigen Golf Clubs anhalten und eine Runde mit Leihschlägern spielen. Neben den zahlreichen berühmten und großartigen Clubs der Gegend, ist auch der etwas unscheinbarere Goose Valley einen Besuch wert. Ein wirklich netter Platz mit allem, was das Herz begehrt – aber eben etwas günstiger und selbst in der Hochsaison nicht so überfüllt wie viele andere Courses in der Region.

Design von Gary Player

Unser Tipp: Machen Sie ein paar Tage Urlaub in Plettenberg Bay, genießen Sie das Meer, die großartige Stimmung und die tollen Restaurants. Wenn Sie zum Beispiel ins „Lemon Grass” gehen, sitzen Sie bei Fisch oder Fleisch direkt am Meer! Bitte grüßen Sie Erich. Bei Bedarf können Sie im angeschlossenen „Milkwood Manor” wunderbar übernachten. Und wenn Sie dann Lust verspüren, Golf zu spielen, fahren Sie einfach auf der N2 5 Kilometer in Richtung Port Elisabeth und landen im Goose Valley. Hier erwartet Sie ein freundlicher Empfang, eine Driving Range und ein Platz, der von Gary Player entworfen wurde. Gelegentlich spielt der „Schwarze Ritter” sogar selbst auf der Anlage. Sein Ferienanwesen liegt direkt an einem Par 3. Der Platz macht Spaß, ist nicht übertrieben schwer, dafür immer fair. Von vielen Bahnen aus hat man einen Blick aufs Meer. Ein Cart ist nicht unbedingt notwenig – es gibt ein paar Steigungen, ist aber alles auch zu Fuß machbar. Den Pflegezustand haben wir bisher immer als top empfunden, auch bei andauernder Hitze ist noch alles grün. Ein wirkliches Highlight: Das 18. Loch. Aus zwei Gründen: Erstens macht es Spaß, es zu spielen, denn der Schlag ins Grün sieht einfacher aus, als er ist. Zweitens kann man nach der Runde im Clubhaus sitzen und beobachten, wie andere hier ihr Glück versuchen.

Starter von Goose Valley
Mit so einem Starter kann die Runde nur Spaß machen. (Foto: Hinnerk Baumgarten)