Skip to main content
Life

Im Style-Check: VW Touareg

7. November 2018
Touareg von Außen

Das SUV aus dem Hause Volkswagen hat an Größe und Profil gewonnen. Wir haben getestet, was der neue Touareg in Sachen Handling und Komfort zu bieten hat.

Das also ist das neue Flaggschiff von VW. Von außen mächtig, modern, maskulin. Man erkennt sofort die neue Linie, die auch schon beim T-Roc und beim Tiguan zu sehen ist – nur wirkt beim Touareg alles noch eine Nummer selbstbewußter. Er ist etwas größer geworden als seine Vorgänger, durch die neue Alu-Stahl-Karosserie aber trotzdem 106 Kilo leichter. Der riesige, bis zu 1.800 Liter fassende Kofferaum lässt kaum einen Wunsch offen: Alles wirkt wertig und top verarbeitet.

Und jetzt mal zur Technik: Hier zeigt VW, was möglich ist. Alles, was es an Assistenzsystemen, an Komfort- und Fahrdynamiksystemen gibt, findet sich in unserer Top-Ausstattung wieder. Dazu dann das digitalisierte Cockpit: Ein Bildschirm, der an den Flatscreen zu Hause erinnert. Bisschen gewöhnungsbedürftig, aber nahezu alles lässt sich ganz einfach per Touchscreen steuern. Hier setzt VW echte Maßstäbe!

Serienmäßig fährt der Touareg mit einer 8-Gang-Wandlerautomatik und Allrad. Den angegebenen Verbrauchswert kann man allerdings nur bei sehr zurückhaltender Fahrweise erreichen. Was auffällt: Auch wenn der kräftige Diesel richtig zupackt, bleibt es im Innenraum angenehm leise. Selbst beim Topspeed von deutlich über 200 km/h fühlt sich alles sicher und ruhig an. Überhaupt: Als Kapitänin oder Kapitän der Straße – egal ob Autobahn, Land- oder Stadtstraße – so fühlt man sich im Touareg! Denn trotz seiner stattlichen Ausmaße und Motorisierung ist das SUV von VW absolut leichtgängig im Handling. Fest steht aber auch: Der neue Touareg ist ein Wagen, mit dem man zum Golfplatz oder auf Reisen fährt. Damit in der Stadt einen Parkplatz zu finden, könnte schon mal problematisch werden. Aber dieses Auto will sowieso nicht stehen, dieses Auto will bewegt werden! Gut zu wissen für alle Jäger unter den Golfern: Die optionale Luftfederung hebt den Touareg im Gelände um bis zu sieben Zentimeter an. Übrigens: Noch in diesem Herbst soll der Touareg auch als V6-Benziner mit 340 PS auf den Markt kommen.

Das Fazit unseres Style-Checks: Ja, der Touareg kann begeistern – es macht einfach Spaß, ihn zu fahren! Ob Sie nun im Anzug bzw. Kostüm oder in kurzer Golfhose aus ihm aussteigen – beides passt zu dem dynamischen neuen SUV, das tatsächlich ein angenehmes Understatement vermittelt.