fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Ryder Cup Standbag USA

Unvergessene Ryder Cup Momente

42 Mal hat es den Ryder Cup nun schon gegeben. 42 Mal Emotionen pur und Gänsehaut-Momente, die man so schnell nicht wieder vergisst. Doch ein paar der Aufeinandertreffen, der besonderen Matches und einzigartiger Spieler wird man wohl nie vergessen. Eine Auswahl der unvergesslichsten Ryder Cup-Momente:

#1 Die vielleicht größte Aufholjagd der Geschichte: Ryder Cup 2012, Medinah Country Club, USA. Der Samstag ist fast vorbei. Nur noch zwei Matches laufen, die US-Amerikaner führen mit 10:4. Doch dann spielen Ian Poulter und Rory McIlroy fünf Birdies auf den letzten fünf Löchern und gewinnen das Match. Mit dem Momentum auf ihrer Seite, geht die Aufholjagd der Europäer am Sonntag weiter und schließlich locht Martin Kaymer auf der 18 den entscheidenden Putt zum 14 ½ zu 13 ½ .

 

#2 Das vielleicht emotionalste Match der Geschichte: Ryder Cup 2016, Hazeltine National Golf Club, USA. Die Amerikaner sind hungrig, hungrig auf einen Sieg. Drei mal in Folge konnten die Europäer den Ryder Cup  gewinnen – das soll nicht nochmal passieren. Mit einer 9 ½ zu 6 ½ Führung für die USA geht es in die Einzel am Sonntag. Beide Captains schicken ihre emotionalen Leader als erstes raus: Patrick Reed gegen Rory McIlroy. Das Match wird sofort emotional, denn nicht nur lochen beide unfassbare Schläge, sondern nehmen auch die Fans mit. Am Ende gewinnt Reed auf der 18, was den 17 zu 11 Sieg der Amerikaner einläutet.

Jason Dufner Ryder Cup 2012
Jason Dufner Ryder Cup 2012

#3 Einer der vielleicht teuersten Putts der Geschichte: Ryder Cup 1991, Kiawah Island Golf Resort, USA. Nur noch ein Flight ist unterwegs und es geht um alles: Das Match-Up heißt Bernhard Langer gegen Hale Irwin und ersterer puttet zum Ryder Cup-Sieg. Doch der 2-Meter Putt des Deutschen geht um wenige Millimeter rechts am Loch vorbei und die US-Amerikaner gewinnen mit 14 ½ zu 13 ½ .

 

#4 Einer der vielleicht einzigartigsten Spieler der Geschichte: Mr. Ryder Cup dürfte für ihn wohl der passende Name sein. Die Rede ist von Ian Poulter. Der Engländer hat die Europäer bereits sechs Mal beim Ryder Cup vertreten und das äußerst erfolgreich. 14 seiner Matches konnte er gewinnen bei zwei geteilten und nur sechs Niederlagen. Interessant ist auch, dass er sich nur 2004 und 2010 für die Teilnahme qualifizieren konnte. 2008, 2012, 2014 und 2018 bekam er jeweils eine Wild Card vom Team-Captain. Von den sechs Ryder Cups, bei denen Poulter an den Start ging, verloren die Europäer übrigens nur einen (2008) – ein Zufall?