Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Parccurate Trolleys

Parccurate Trolleys – Edle Trolleys zum günstigen Preis

Was taugen die preiswerten Geräte des Herstellers Parccurate? GOLF’n’STYLE machte den Praxistest.

Trolleys aus Edelstahl, schlicht, schick und platzsparend zerlegbar: Wir haben günstige Alternativen zu den am Markt bekannten Design-Herstellern getestet. Die Edelstahl-Golftrolleys von Parccurate kommen wie ihre deutlich teureren Mitbewerber in einer Tasche, zerlegt in ihre Einzelteile, bei uns an. Mit wenigen Handgriffen lässt sich sowohl der Schiebetrolley „Fasan” als auch der Elektrotrolley „Kingfisher” schnell zusammenbauen. Die Steckverbindungen sind leichtgängig, die Verarbeitung der massiven Edelstahlteile sehr ordentlich. Trotzdem ist der Schiebetrolley „Fasan” relativ leicht und somit auch für die Golferinnen unter uns eine gute Wahl, zumal sein Aufbau kein Hexenwerk darstellt. Der Elektrotrolley „Kingfisher” ist etwas schwerer, was aber vor allem an den beiden kraftvollen Getriebemotoren „made in Germany” mit einem Durchmesser von nur 42 mm liegt. Man kann den Elektrotrolley handlich, schnell und platzsparend zusammenklappen, um ihn im Kofferraum oder der Caddybox zu verstauen.

Elegant und komfortabel

Zusammengebaut sehen beide Modelle sehr schick und elegant aus. Die Griffe aus Leder fassen sich gut an und das mitgelieferte Zubehör, wie die Schirm- und Scorekartenhalter mit Platz für zwei Bälle und Tees, lässt sich schnell montieren. Auf dem Platz freuen wir uns über die guten Transporteigenschaften: Die großen Räder laufen schön leicht. Der Schiebetrolley „Fasan” lässt sich selbst im höheren Rough noch leicht voranbewegen – und der Elektrotrolley „Kingfisher” macht seine Arbeit natürlich ganz von allein. Ein Drehrädchen in Griffnähe reguliert seine Geschwindigkeit. Jogging gefällig oder eher Schneckentempo? Alles problemlos machbar! Die Start-und-Stopp-Funktion durch Antippen des Reglers funktioniert einwandfrei, die Zeitverzögerung dafür ist individuell regelbar. Für ein Sicheres Gefühl bei der Berg- und Talfahrt auf dem Platz sorgt die elektronisch geregelte Bremsfunktion. Steigungen bis 30 Grad sind laut Hersteller bei einer Zuladung von bis zu 15 Kilo Gewicht kein Problem – also besser nur einen Schlägersatz mitnehmen. Wie gut das funktioniert, konnten wir Flachlandtiroler aber nicht so richtig testen. Wir sind mit dem Elektrotrolley „Kingfisher” über 36 Löcher gegangen – das hat der voll aufgeladene Akku locker geschafft. Zudem ist er so leise, dass man in Ruhe Amsel, Drossel, Fink und Star oder einfach dem unwiderstehlichen Klock eines gelungenen Schlages lauschen kann. Dass wir motorisiert unterwegs sind, hören wir kaum.

Perfekt für Preisbewusste

Für alle Golfer, die einen günstigen Trolley wollen, ohne auf Design und Qualität zu verzichten, sind die beiden Modelle von Parccurate  unserer Meinung nach eine klare Kaufempfehlung. Den Schiebetrolley „Fasan” gibt es für 259 Euro. Sinnvoll ist das Zubehör-Set mit Scorekartenhalter inklusive Abdeckung, Schirmhalter, Schnellöffner für Fix Klick und Transporttasche zum Preis von 99? Euro. Der Elektrotrolley „Kingfisher” kostet 1.399? Euro inklusive eines Lithium-Akkus mit 25,9 V / 10,4 Ah. Auch hier lohnt sich das Zubehör-Set für 118 ?Euro, bestehend aus Schirmhalter, Scorekartenhalter mit Abdeckung, Transporttasche und Schnellöffner für Fix-Klick. Zu bestellen sind beide Modelle direkt beim Hersteller unter www.parccurate.com.

Parccurate „Kingfisher” Trolley
Wenn der Trolley „Kingfisher” gerade nicht im Einsatz ist, lässt er sich platzsparend zusammenklappen.