fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





Ranglistensieger der Youth Challenge AK 14 Benedikt Schuster vom Mu?nchener GC.

Die Youth-Challenge-Ranglistensieger 2020 stehen fest

Nach dem sechsten und damit letzten Turnier der Youth Challenge des Deutschen Golf Verbandes (DGV) stehen die Sieger der Ranglisten 2020 fest.

Allgemeine Infos zur Youth-Challenge

Mit den bis zu sechs Turnieren in den verschiedenen Altersklassen der Youth Challenge bot der DGV den Jugendlichen die Möglichkeit, trotz vieler Turnierausfälle in diesem Jahr, Spielpraxis zu sammeln. Die Youth-Challenge-Jahreswertung in den Altersklassen (AK) 14/16/18 dient dazu, die in der Turnierserie erbrachten Leistungen einzuordnen. Dazu flossen jeweils die drei besten Ergebnisse in die Gesamtwertung der Turnierserie ein. Das Wertungssystem basiert dabei auf den gleichen Berechnungsgrundlagen wie die bekannte DGV-Jugendrangliste, die jedoch aufgrund der zahlreichen nationalen und internationalen Turnierausfälle 2020 ausgesetzt wurde.

Durchsetzen konnten sich in der Altersklasse (AK) 14 der Mädchen Lara Rieke vom GC Hubbelrath, in der AK 16 Charlotte Back vom GC St. Leon-Rot und in der AK 18 Sophie Witt vom GC Hubbelrath. Bei den Jungen konnten sich in der AK 14 Benedikt Schuster vom Münchener GC, in der AK 16 Tim Wiedemeyer, ebenfalls vom Münchener GC, und in der AK 18 Thomas Georg Schmidt vom GC Bergisch Land durchsetzen.

5. Youth Challenge

Die leistungsorientierten Nachwuchs-Athleten trafen im GC Salzgitter/Liebenburg (Altersklassen 16/18, Mädchen), dem GC Ebersberg (AK 14, Mädchen), der Golfanlage Holledau (AK 14, Jungen) und dem GC Augsburg (AK 16/18, Jungen) aufeinander.

Jungen AK 14:

  1. Julius Wunsch vom GC Chemnitz (gesamt 153 Schläge; +9)
  2. Florentin Miller vom GC Neckartal (gesamt 155 Schläge; +11) und Leopold Hess vom GuLC Holledau (gesamt 155 Schläge; +11)

Jungen AK 16:

  1. Lennart von Zitzewitz vom G&LC Kronberg (gesamt 151 Schläge; +7)
  2. Philipp Macionga vom GC Augsburg (gesamt 154 Schläge; +10)
  3. Paul Maximilian Antons vom GC Dresden Ullersdorf (gesamt 157 Schläge; +13), Finn Kölle vom GC St. Leon-Rot (gesamt 157 Schläge; +13) und Sebastian Nowak vom GC St. Leon-Rot (gesamt 157 Schläge; +13)

Jungen AK 18:

  1. Paul Christopher Antons vom GC Dresden Ullersdorf (gesamt 150 Schläge; +6) und Justin Deibler vom GC Augsburg (gesamt 150 Schläge; +6)
  2. Hugo Griesheimer vom GC St. Leon-Rot (gesamt 152 Schläge; +8)

Mädchen AK 14:

  1. Uma Bergner vom GC St. Leon-Rot (gesamt 155 Schläge; +11)
  2. Charlotte Ritter vom Münchener GC (gesamt 157 Schläge; +13)
  3. Lotte Schuhr vom GC St. Leon-Rot (gesamt 160 Schläge; +16)

Mädchen AK 16:

  1. Maya Obermüller vom GC Mannheim-Viernheim (gesamt 141 Schläge; -3)
  2. Tessa Kremser vom Frankfurter GC (gesamt 145 Schläge; +1)
  3. Friederike Lohmann vom Club Zur Vahr (gesamt 148 Schläge; +4)

Neben diesen Ergebnissen wurde in der ersten Turnierrunde mit einer 69 von Lara Ok vom Münchener GC ein Platzrekord für Damen aufgestellt.

Mädchen AK 18:

  1. Alina Bingel vom G&LC Berlin-Wannsee (gesamt 147 Schläge; +3)
  2. Blanka Decker vom GC Hummelbachaue (gesamt 148 Schläge; +4)
  3. Malu Brinker vom GC Mannheim-Viernheim (gesamt 149 Schläge; +5)

6. Youth Challenge im GC St. Leon-Rot

Bei der letzten Station, dem SLR Academy Invitation im GC St. Leon-Rot, das mit der Unterstützung des DGV und des Baden-Württembergischen Golfverbandes durchgeführt wurde, trafen sich 96 Nachwuchsspieler der AK 14 und 16 zum letzten großen Turnier 2020. Die Siegerinnen bei den Mädchen hießen in der AK 14 Uma Berger (GC St. Leon-Rot) und in der AK 16 Helen Briem (Stuttgarter GC Solitude). Bei den Jungen setzten sich in der AK 14 Marco Stohner (GC St. Leon-Rot) und in der AK 16 Tom Hagerer (GC Hannover) durch.

Mädchen AK 14:

  1. Uma Bergner vom GC St. Leon-Rot (gesamt 206 Schläge; +4)
  2. Helena Ludwig vom GC St. Leon-Rot (gesamt 231 Schläge; +15)
  3. Lotte Schuhr vom GC St. Leon-Rot (gesamt 231 Schläge; 15)

Mädchen AK 16:

  1. Helen Briem vom Stuttgarter GC Solitude (gesamt 206 Schläge; -10)
  2. Philipa Gollan vom GK Lübeck-Travemünde (gesamt 212 Schläge; +6)
  3. Charlotte Back vom GC St. Leon-Rot (gesamt 214 Schläge; +8)

Jungen AK 14:

  1. Marco Stohner vom GC St. Leon-Rot (gesamt 223 Schläge)
  2. Julius Wunsch vom GC Chemnitz (gesamt 227 Schläge)
  3. Lasse Wiedbrauk vom GC Velbert Gut Kuhlendahl (gesamt 228 Schläge)

Jungen AK 16:

  1. Tom Haberer vom GC Hannover (gesamt 208 Schläge)
  2. Finn Kölle vom GC St. Leon-Rot (gesamt 213 Schläge)
  3. Maik Süßbier vom GLC Berlin-Wannsee (gesamt 218 Schläge)
Ranglistensiegerin der Youth Challenge AK 16 Charlotte Back vom GC St. Leon-Rot.
Ranglistensiegerin der Youth Challenge AK 16 Charlotte Back vom GC St. Leon-Rot. (Foto: DGV/stebl)

Top drei der Youth-Challenge-Jahreswertung

Mädchen AK 14:

  1. Lara Rieke (GC Hubbelrath)
  2. Marie-Agnes Fischer (Münchener GC)
  3. Lotte Schuhr (GC St. Leon-Rot)

Mädchen AK 16:

  1. Charlotte Back (GC St. Leon-Rot)
  2. Philipe Gollan (Lübeck-Travemünde GK)
  3. Helen Briem (Stuttgarter GC Solitude)

Mädchen AK 18:

  1. Sophie Witt (GC Hubbelrath)
  2. Emilie Edinger (GC St. Leon-Rot)
  3. Malu Brinker (GC Mannheim-Viernheim)

Jungen AK 14:

  1. Benedikt Schuster (Münchener GC)
  2. Leo Tiemann ( Osnabrücker GC)
  3. Julian Kesseling (GC Hösel)

Jungen AK 16:

  1. Tim Wiedemeyer (Münchener GC)
  2. Tom Haberer (GC Hannover)
  3. Finn Kölle (GC St. Leon-Rot)

Jungen AK 18:

  1. Thomas Georg Schmidt (GC Bergisch Land)
  2. Yannick Malik (Münchener GC)
  3. Tim Bertenbreiter (GC Hösel)