fbpx
Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





King's Course

Gleneagles History – 100 Jahre Golf

Seit 100 Jahren schreibt Gleneagles bereits Golfgeschichte. Nun kündigt die luxuriöse Anlage die Austragung der Senior Open 2022 an.

Im Jahre 1920 war Gleneagles bereits ein bekannter Name im Golfsport. Als Gastgeber des ersten Golfturniers in Großbritannien, dem Glasgow Herald Tournament auf dem King’s Course, begann die 100 Jahre alte Golfgeschichte des international berühmten Platzes. Mit einem Preisgeld in Höhe von 650 £ (heutiger Wert 20.000 £) war das Glasgow Herald Tournament das Golfevent mit dem damals höchsten Preisgeld im britischen Turniergolf. Im darauffolgenden Jahr schreib Gleneagles erneut Sportgeschichte, als hier das erste internationale Spiel zwischen amerikanischen und britischen Profigolfern stattfand, das als Vorläufer des Ryder Cup gilt. Ebenfalls konnte Gleneagles seinen Namen im Wettbewerbsgolf als einziger Austragungsort in Europa, der den Ryder Cup 2014 sowie den Solheim Cup 2019 ausrichtete, festigen. Mit der Ankündigung der Austragung der Senior Open präsentiert von Rolex führt die luxuriöse Hotel- und Golfanlage ihre Geschichte fort. „Das von Rolex präsentierte Senior Open wird einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Turnier-Golfs auf ‚The Glorious Playground‘ markieren, und es ist passend, dass diese Veranstaltung, an der so viele der ikonischen Tour-Pros teilnehmen werden, auf demselben Platz stattfindet, auf dem 1920 alles begann „, sagt Conor O’Leary, Geschäftsführer von Gleneagles. Der King’s Course, der auch in der „World Top 100“-Rangliste von Golf Digest aufgeführt ist, wurde von dem großen Golfarchitekten James Braid entworfen. In den letzten Jahren wurde er einer wunderschönen Renovierung unterzogen und der ursprünglichen Vision des Schöpfers angepasst. Braids Idee eines „Inland Links“ zeichnet sich durch schnell verlaufende, offene Fairways aus, die von strategisch platzierten Bunkern gesäumt sind, um fehlgeleitete Abschläge einzufangen.

Stand heute war das laut Golf World beste Golfresort Großbritanniens und Irlands bereits Gastgeber von mehr als 30 hochkarätigen Profi-Tour-Veranstaltungen. Darunter beispielsweise der Curtis Cup (1936), die Women’s British Open (1957), die Bell’s Scottish Open (1987-1994), die McDonald’s WPGA Europameisterschaft (1996-1999) und die Johnnie Walker Championship (1999-2013). Gleneagles begrüßte auch die Glasgow 2018 European Golf Team Championships, bei denen Europas männliche und weibliche Elite-Golferinnen und -Golfer zum ersten Mal Seite an Seite um das gleiche Preisgeld kämpften. Die Liste der Tour-Pros, die den Sieg in Gleneagles errungen haben, liest sich wie das Who-is-Who der Golfstars. Unter anderem gehören dazu die Major-Champions Sir Nick Faldo, Ian Woosnam und Paul Lawrie.