Logo Golf'n'Style png

Abonnieren Sie den Golf’n’Style Newsletter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr rund um die Themen Golf, Lifestyle und Reisen!

Folgen Sie uns auf:

Beginnen Sie Ihre Suche indem Sie im Eingabefeld etwas eingaben und dann die EINGABETASTE drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie Esc, um abzubrechen.





King Prawns

Grillen wie im Süden

Es brutzelt, es zischt und leckere Brataromen erfüllen die Luft: Grillen ist Genuss mit Event-Charakter! Mit der „Plancha”-Methode kann man dabei sogar Fett und Kalorien sparen.

Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte sind feste Bestandteile der mediterranen Küche – auch beim Grillen. Damit die empfindlichen Lebensmittel perfekt garen, werden sie in Südeuropa bevorzugt auf Plancha-Grills zubereitet. Diese haben statt eines Rosts eine Eisenplatte als Grillfläche („Plancha” ist das spanische Wort für Eisen). Darauf kann sich die Hitze besonders gut verteilen. So kann dass Grillgut ohne zusätzliche Fettzugabe scharf angebraten werden, während es innen schön zart und saftig bleibt. Der Geschmack und die Vitamine der Lebensmittel bleiben optimal erhalten, da das Grillgut von einer Dampfschicht über der Platte und im eigenen Saft gegart wird. Erfreulicherweise ist es nicht nötig, einen Extra-Grill nur für das Plancha-Garen zu kaufen, denn Grill-Hersteller wie Weber bieten Plancha-Grillplatten aus Keramik oder emailliertem Gusseisen auch als Zubehör für ihre Geräte an. Diese werden einfach auf das Rost des Weber Grills gelegt. Daneben bleibt dann sogar genug Platz, um Fleisch und Würstchen mit den typischen Grillrost-Streifen zuzubereiten.

Marinierte Kalbskoteletts

Zutaten für 4 Personen

› 20 g Salbeiblätter
› 2 Knoblauchzehen
› 2 Schalotten
› 4 Bio-Zitronen
› 4 EL Olivenöl

› 2 EL körniger Dijon-Senf
› 4 Kalbskoteletts à 250?g
› Pfeffer, grob gemahlen
› Salz
› Rapsöl

Zubereitung
1 Salbeiblätter waschen und trocken schütteln, Knoblauch und Schalotten schälen, alles fein hacken. 2 Zitronen waschen, trocken reiben, Schale mit einer Zestenreibe abziehen, Saft auspressen. 2 Salbei, Knoblauch, Schalotten, Zitronensaft und -abrieb, Olivenöl, Senf und Pfeffer verrühren. Koteletts mit der Marinade in einen Beutel geben, Luft aus dem Beutel streichen und diesen gut verschließen. Fleisch ca. 4 Std. marinieren, Beutel gelegentlich wenden. 3 Restliche Zitronen waschen, trocken reiben, in dünne Scheiben schneiden. Koteletts aus dem Beutel nehmen, Marinade abstreichen, Fleisch salzen. 4 Grill für direktes Grillen bei ca. 180 °C mit einer Plancha-Grillplatte vorbereiten. Etwas Rapsöl auf die Plancha geben, Koteletts von beiden Seiten ca. 10 Min. angrillen, bis eine Kerntemperatur von 58 °C erreicht ist. Zitronenscheiben auf die Plancha geben und grillen, bis sie gebräunt sind und das Fruchtfleisch weich geworden ist.

Kalbskotletts

Glasierte King Prawns

Zutaten für 4 Personen

› 16 große King Prawns mit Kopf
› 2 Knoblauchzehen
› ½ TL geräuchertes Paprikapulver
› je ¼ TL Senfpulver, gemahlener Kreuzkümmel,
Korianderpulver und gemahlener Pfeffer

› ½ TL Meersalz
› 60 g Butter
› 100 ml Apfelessig
› Rapsöl
› 4 Doppelspieße

Zubereitung
1 Prawns schälen, das Schwanzsegment dran lassen. Prawns auf 4 Doppelspieße stecken. 2 Knoblauch schälen und fein hacken, mit Paprika- und Senfpulver, Kreuzkümmel, Korianderpulver, Pfeffer und Salz in einen Mörser geben und vermahlen. Würzmasse in einen Topf geben, Butter und Apfelessig zugeben. Alles aufkochen und ca. 10 Min. köcheln lassen. 3 Grill für direktes Grillen bei 220 °C mit einer Plancha-Grillplatte auf dem Rost vorbereiten. Etwas Öl auf die Plancha geben, Prawns darin ca. 10 Min. grillen, bis sie gar sind, dabei immer wieder mit der Würzmasse bestreichen.

Glasierte King Prawns

Einfache Zubereitung

Das Grillen mit einer Plancha ist spielend leicht: Gemüse wird einfach mundgerecht geschnitten und mit Gewürzen sowie  etwas Öl (für den Geschmack) auf die heiße Grillplatte gegeben. Wer mag, streut noch frische Kräuter darüber. Fisch und Meeresfrüchte lassen sich auf der geschlossenen Oberfläche der Plancha leicht wenden und benötigen wenig bis kein Fett, da sie im eigenen Saft garen. Auch für das Würzen mit selbst gemachten Marinaden ist eine Plancha ideal, denn die pikanten Saucen laufen auf der Grillplatte nicht weg, sondern bleiben beim Grillgut und können von diesem optimal aufgenommen werden.

Weber Plancha Grillplatten
Weber Plancha Grillplatten Von Weber gibt es für jeden Grill die passende Plancha-Grillplatte aus Keramik oder emailliertem Gusseisen. Zu bestellen unter www.weber.com ab € 49,99.

Spargel mit Zitronendressing

Zutaten für 4 Personen

› 700 g grüner Spargel
› 200 ml Olivenöl
› Salz, Pfeffer
› 1 Knoblauchzehe

› 1 Bio-Zitrone
› ½ TL Dijon-Senf
› ½ TL Zucker

Zubereitung
1 Spargel waschen und trocken tupfen, holzige Enden abschneiden. Spargel in ein flaches Gefäß geben, mit 100 ml Öl beträufeln und darin wenden, bis die Stangen dünn von Öl überzogen sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Knoblauch schälen und fein hacken, Zitrone waschen, trocken reiben, Schale mit einer Zestenreibe abziehen, Saft auspressen. Restliches Öl, Knoblauch, Zitronensaft und -abrieb, Senf und Zucker zu einem Dressing verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3 Grill für direktes Grillen bei 200 °C mit einer Plancha-Platte auf dem Rost vorbereiten. Spargelstangen nebeneinander auf die Plancha legen und unter Wenden ca. 6–8 Min. grillen, bis sie bissfest sind. Spargel auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln.
Tipp: Dazu schmecken geröstete Pinienkerne.

grüner Spargel mit Zitronendressing

Pancakes mit Beeren-Topping

Zutaten für 4 Personen

› 450 g Mehl
› 90 g Zucker
› 1 TL Backpulver
› Salz
› 250 ml Milch
› 3 Eier
› 60 g Butter

› 300 g Erdbeeren
› 3 Zweige Basilikum
› 2 EL Olivenöl
› Rapsöl
  600 g gemischte Beeren
› Puderzucker
› Gemüsekorb für Weber Grills

Zubereitung
1 Mehl, 2 EL Zucker, Backpulver und 1 Prise Salz mit einem Handrührgerät vermischen. Milch, Eier und geschmolzene Butter hinzugeben, alles zu einem glatten Teig verrühren. 2 Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Erdbeeren, restlichen Zucker und die Hälfte des Basilikums mischen, in den Gemüsekorb des Grills geben. 3 Grill für direktes Grillen bei 200 °C vorbereiten. Den Gemüsekorb direkt auf den Grill stellen. Erdbeeren darin ca. 5 Min. grillen, dann herunternehmen und mit restlichem Basilikum sowie im Mixer pürieren, dann kalt stellen. Plancha auf den Rost stellen, ca. 15 Min. vorheizen. 4 Etwas Rapsöl auf die Plancha geben, Pancake-Teig mit einer Schöpfkelle darauf geben, sodass Fladen mit ca. 8 cm Ø entstehen.  Teig ca. 2 Min. backen, die gemischten Beeren auf dem noch leicht flüssigen Teig verteilen und alles ca. 3-4 Min. weiter backen. 5 Pancakes auf Teller heben, mit Puderzucker bestreuen und mit dem Erdbeerpüree servieren.

Pancakes mit Beeren-Topping
Weber Premium-Grillhandschuhe
Weber Premium-Grillhandschuhe Die Grillhandschuhe schützen vor Verbrennungen. Dank der Silikon-Griffflächen liegt Grillbesteck sicher in der Hand. Gesehen bei www.weber.com für € 49,99.

Eine Platte, mehrere Gänge

Ein weiterer Vorteil der Plancha: Weil sie den Geschmack und Geruch des Grillguts kaum annimmt, kann man problemlos ganze Menüs darauf zubereiten. Zwischen den Gängen wird die Platte einfach mit klarem Wasser und ggf. etwas Emaille-Reiniger abgespült. Wie wäre es nach dem herzhaften Hauptgang mit einem süßen Dessert wie Pancakes oder gegrilltem Obst? Mit einer Plancha-Grillplatte sind der kulinarischen Kreativität kaum Grenzen gesetzt!